Home » Damen News, Top News

Lindsey Vonn wird 30, alles Gute zum Geburtstag!

Lindsey Vonn bei Servus TV

Lindsey Vonn bei Servus TV

Am heutigen 18. Oktober feiert die beste US-amerikanische Skifahrerin aller Zeiten ihren 30. Geburtstag. Es handelt sich um die vierfache Gesamtweltcupsiegerin Lindsey Vonn, welche schon 59 Weltcuprennen für sich entscheiden konnte.

In dem Alter von zwei Jahren stand sie bereits in Buck Hill im US-Bundestaat Minnesota zum ersten Mal auf den Skiern und begann fünf Jahre später bei Skirennen an den Start zu gehen. Ebenfalls konnte sie 1999 als erste Amerikanerin beim Trofeo Topolino in Italien siegen. Sie nahm auch im November desselben Jahres zum ersten Mal an FIS-Rennen und an Rennen des Nor-Am-Cups teil. Im April 2000 konnte sie ihr erstes FIS-Rennen und ein paar Monate 2000 ihr erstes Nor-Am-Rennen gewinnen.

Am 18. November 2000 folgte ihr erster Weltcupeinsatz beim Slalom in Aspen. Dort konnte sie sich jedoch nicht für den zweiten Lauf qualifizieren konnte. Am 15.Dezember 2001 machte sie ihre ersten Weltcuppunkte mit Platz 26 im Super-G in Val d’Isère. Ebenfalls gelang ihr die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2002 in Salt Lake City, wo sie in der Kombination den sechsten Platz belegte. Im Jahr 2004 gelang ihr in Cortina d’Ampezzo mit einem dritten Platz ihr erster Weltcup-Podestplatz. Am 3. Dezember 2004 folgte ihr erster Weltcupsieg in Lake Louise.

In der Saison 2005/06 galt sie als Favoritin für die Olympischen Spiele 2006 in Turin. Leider stürzte sie während des Abfahrtstrainings schwer und zog sich heftige Prellungen zu. Dieses hielt sie nicht auf, und sie ging unter starken Schmerzen an den Start. Dafür erhielt sie den U.S. Olympic Spirit Award. Es folgten die Ski-Weltmeisterschaften 2007 in Åre, bei denen sie zwei Silbermedaillen in den Speedrennen gewinnen konnte. Allerdings musste Vonn die Saison wegen einem eingerissenen Kreuzband frühzeitig beenden.

In der Saison 2007/08 konnte sie in Lake Louise wieder gewinnen und feierte insgesamt fünf Abfahrtssiege. Sie konnte in dieser Saison zum ersten Mal sowohl den Abfahrts- als auch den Gesamtweltcup für sich entscheiden. Von diesem Zeitpunkt an begann sie, den Weltcup zu dominieren. Am Beginn des Folgewinters gelang ihr der erste Slalomsieg im finnischen Levi. Danach folgten die Weltmeisterschaften 2009 in Val d’Isère, bei denen sie die Goldmedaille in der Abfahrt und im Super-G gewinnen konnte. So entschied sie wieder den Abfahrts- und Gesamtweltcup und zum ersten Mal die Disziplinenwertung im Super-G für sich.

In der Saison 2009/10 waren die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver der Höhepunkt. Sie konnte ihre lang ersehnte Goldmedaille in der Abfahrt gewinnen und holte dazu die Bronzemedaille im Super-G. Ferner konnte sie zum dritten Mal in Folge den Gesamtweltcup, und den Abfahrtsweltcup, zum zweiten Mal den Weltcup im Super-G und zum ersten Mal die Disziplinenwertung in der Super-Kombination gewinnen.

In der nächsten Saison standen die Weltmeisterschaften 2011 in Garmisch-Partenkirchen auf dem Programm. Kurz zuvor erlitt sie eine Gehirnerschütterung bei einem Sturz im Training. Dadurch konnte sie nur eine Silbermedaille in der Abfahrt gewinnen und musste die Titelkämpfe frühzeitig beenden. In Abfahrt, Super-G und Super-Kombination entschied sie die Disziplinenwertungen wieder für sich. Allerdings verlor sie um winzige drei Punkte den Kampf um die große Kristallkugel gegen ihre Freundin und Widersacherin Maria Höfl-Riesch.

Im Oktober 2011 gelang ihr gleich zum Beginn der neuen Saison ihr erster Riesenslalomsieg. Dadurch stieg sie in den elitären Kreis jener Athletinnen auf, die Weltcupsiege in allen fünf Disziplinen für sich verbuchen konnte. Ein weiterer Rekord folgte bei den Rennen in Lake Louise; dort konnte sie alle drei Rennen gewinnen. Somit hatte sie insgesamt elf Siege an ein und demselben Weltcuport errungen und damit den Rekord von Renate Götschl gebrochen.

Am 15. Januar 2012 stellte sie ebenfalls Renate Götschls Rekord mit den meisten Weltcupsiegen im Super-G ein. Am 4. Februar 2012 gelang ihr in Garmisch-Partenkirchen bereits ihr 50. Weltcupsieg. Sie versuchte den Weltcup-Punkterekord von Hermann Maier (2000 Punkte) zu brechen, doch das gelang ihr nicht. Sie konnte aber den Weltcup-Punkterekord der Kroatin Janica Kostelic übertreffen. Ferner konnte auch zum vierten Mal in ihrer Karriere die große Kristallkugel gewinnen und die kleinen Kristallkugeln in der Abfahrts- und Super-G-Wertung in die Höhe stemmen. Quasi zum Drüberstreuen entschied sie die Disziplinenwertung in der Super-Kombination für sich.

Die Saison 2012/13 begann nicht gut für Vonn, da sie unter einer schwere Darminfektion im November zu leiden hatte. Allerdings gelangen ihr in Lake Louise Siege in allen drei Rennen. Dessen ungeachtet musste sie eine mehrwöchige Pause einlegen, um ihre Muskeln wieder aufzubauen. Im Januar ging sie in St. Anton wieder an den Start; ihr nächster Sieg gelang ihr in Cortina d’Ampezzo. Ihren 59. und bis dato letzten Weltcupsieg konnte sie im Riesenslalom in Maribor feiern. Bei den Weltmeisterschaften 2013 in Schladming stürzte sie im Super-G schwer und zog sich sowohl einen Kreuzband- als auch einen Innenbandriss zu. Dieses Malheur beendete ihre Saison vorzeitig.

Im September 2013 stand sie in Chile wieder auf den Skiern. Am 19. November 2013 hatte sie während dem Abfahrtstraining in Copper Mountain erneut einen schweren Sturz, wodurch im operierten Knie ihr Kreuzband einriss. Trotzdem ging sie in Lake Louise an den Start und hatte ein erfolgreiches Comeback mit einem fünften Platz im Super-G. Nach der Abfahrt in Val d’Isère, in der sie ausschied, gab sie bekannt, dass ihr Kreuzband ganz durchgerissen ist. Am 7. Januar dieses Jahres folgte dann die bittere Entscheidung, nicht bei den Olympischen Spielen in Sotschi dabei sein zu können und dass sie sich so schnell wie möglich operieren lassen wird.

Über den Sommer trainierte sie hart und vor Kurzem, am 1. Oktober war Lindsey in Sölden wieder zurück auf der weißen Unterlage. Derzeit trainiert sie, um wieder an die Weltcupspitze zurückzukehren. Ihr Comeback wird sie nach derzeitigen Plänen im Dezember 2014 in Lake Louise oder wie es vielfach genannt wird „Lake Lindsey“ geben. Wir von skiweltcup.tv wünschen Vonn auf jeden Fall mit diesem kleinen Bulletin über ihre mehr als erfolgreiche Laufbahn alles Gute zum Geburtstag und hoffen, dass sie bald wieder ganz fit ist und uns über weitre Erfolge berichten lässt. Sollte dies der Fall sein kann sich durchaus den Ur-Rekord von Annemarie Moser-Pröll brechen. Dass das möglich ist, zeigt der Umstand, dass die US-Amerikanerin bis zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Jahr 2018 fahren möchte.

Bericht für skiweltcup.tv: Marion Tuschek

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.