Home » Alle News, Damen News

Lindsey Vonns Worte gehen unter die Haut

© HEAD / Lindsey Vonn

© HEAD / Lindsey Vonn

New York – Am 11. September 2001 hielt die Welt den Atem an. Ein feiges, ja menschenverachtendes Attentat erschütterte den blauen Planeten, und man wusste gleich, dass die Welt nicht mehr die ist, die es einmal war. Terroristen kaperten zwei Flugzeuge und steuerten diese in die Zwillingstürme des World Trade Center und brachten sie zum Einsturz. Nahezu 3.000 Menschen verloren ihr Leben, annähernd doppelt so viele wurden zum Teil schwer verletzt. Andere sind bis in die Gegenwart arbeitsunfähig und leiden bis heute an den Spätfolgen.

Nun jährte sich 9/11 zum 15. Mal. Viele Menschen erinnerten an jenen Tag, an dem die USA wohl die schwärzeste Stunde ihrer Geschichte erlebten. Auch die Skirennläuferin Lindsey Vonn hielt inne und postete auf Instagram: „Heute vor 15 Jahren. Liebe und Andacht für alle Opfer und Familien von 9/11. Stoppt den Hass und liebt euch.“

Diese mehr als gefühlsbetonte Botschaft Vonns ist klar und eindeutig zugleich. Mehr noch: Sie geht im wahrsten Sinn des Wortes unter die Haut. Dazu teilte die beste Skirennläuferin aller Zeiten ein Foto von New York, auf dem an der Stelle der Türme zwei blaue Lichtstreifen in den schier unendlichen Himmel ragen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.gala.de

Screenshot instagram / Lindsey Vonn

Screenshot instagram / Lindsey Vonn

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.