Home » Alle News, Damen News

Lisa Magdalena Agerer wagt einen Neubeginn

Lisa Magdalena Agerer wagt einen Neubeginn (Foto: Gerhard Agerer)

Lisa Magdalena Agerer wagt einen Neubeginn (Foto: Gerhard Agerer)

Haid/Nauders – Die (Süd-)Tiroler Skirennläuferin Lisa Magdalena Agerer, die vor einigen Tagen 25 Jahre alt wurde, kann durchaus als Stehaufweibchen im Skizirkus charakterisiert werden. Die Athletin hat in ihrer Karriere bisher 52 Weltcuprennen bestritten. Der letzte Einsatz liegt zweieinhalb Jahre zurück.  Bei der Abfahrt im schweizerischen Crans Montana schwang sie am 2. März 2014 als 42. ab. Somit ist es klar, dass die Sportlerin einen Neubeginn wagt.

Agerer kämpfte sich über den Europacup wieder in das Konzert der Großen zurück. Die einstige Allrounderin will vor allem im Super-G den Durchbruch schaffen. Die sympathische Athletin gibt ihre Kampfansage bekannt und erzählt, dass sie noch einmal alles in die Waagschale werfen wird, denn noch einmal werde sie sich den langen Weg zurück nicht mehr antun.

Das Überseetraining muss sie aus eigener Tasche bezahlen. Vater Gerhard unterstützt seine Tochter nach Leibeskräften und präpariert ihre Skier. Im Sommer konnte Agerer gut arbeiten. Zudem konnte sie zwei Tage mit Anna Veith am Stilfser Joch trainieren. Vielleicht konnte die (Süd-)Tirolerin davon profitieren. Denn erst am Ende der Saison wird bekanntlich abgerechnet.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.