23 Januar 2020

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Bansko 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Bansko 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Bansko 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Im Dezember 2019 wurde die Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Val d’Isère wegen Schneetreibens abgesagt. Am Freitag wird dieses Rennen im bulgarischen Bansko nachgetragen. Aus diesem Grund müssen die Speed-Rennläuferinnen am Donnertag mit einem einzigen Abfahrtstraining auskommen. Die offizielle FIS Startliste für das 1. Abfahrtstraining der Damen in Bansko sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden Sie im Menü oben!

In Bansko musste wegen starkem Wind zunächst die Startzeit, von 09.45 Uhr auf 10.15 Uhr und nun auf 11.30 (MEZ), nach hinten verschoben werden. Desweiteren entschied sich die Jury zunächst vom Reservestart das Training aufzunehmen. Durch die erneute Verschiebung, und aufgrund der positiven Wetterentwicklung, will man um 11.30 Uhr, nun doch vom Original-Start das Training aufnehmen.

Die Speeddamen erwartet in Südosteuropa mit zwei Abfahrten am Freitag und Samstag, sowie einen Super-G am Sonntag ein arbeitsreiches Wochenende. Bansko zählt rund 10.000 Einwohner und befindet sich im Südwesten Bulgariens, rund 160 km von der Hauptstadt Sofia entfernt.

 

Ski Weltcup Daten und Fakten zur
2. Abfahrten der Damen in Bansko

FIS-Startliste – 1. Abfahrtstraining in Bansko
FIS-Liveticker – 1. Abfahrtstraining in Bansko
FIS-Endstand – 1. Abfahrtstraining in Bansko

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Aufgrund der Absage in Val d’Isere konnten in dieser Saison erst drei Abfahrten ausgetragen werden. Dabei standen zwei Abfahrten in Lake Louise auf dem Programm. Die erste Abfahrt auf kanadischen Boden gewann am Freitag die Tschechin Ester Ledecká vor der Schweizerin Corinne Suter. Die Tirolerin Stephanie Venier wurde Dritte. Die Österreicherin Nicole Schmidhofer gewann die 2. Abfahrt von Lake Louise. Die Steirerin verwies die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin und die Italienerin Francesca Marsaglia auf die Ränge zwei und drei. Das Abfahrtsrennen in Zauchensee gewann Corinne Suter aus der Schweiz und schlüpfte so in das rote Trikot der Führenden in der Disziplinenwertung. Nicol Delago aus Südtirol und Suters Mannschaftskollegin Michelle Gisin schwangen auf den Positionen zwei und drei ab.

Im Kampf um die kleine Abfahrts-Kristallkugel liegt die Schweizer Vize-Abfahrtsweltmeisterin  Corinne Suter nach drei Rennen mit 225 Weltcuppunkten in Führung. Mit einem Rückstand  von 43 bzw. 71 Weltcuppunkten folgen Ester Ledecka und Nicole Schmidhofer. Die Italienerinnen Sofia Goggia (112), Francesca Marsaglia (110) und Nicol Delago (109), sowie die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (106) haben bereits über 100 Punkte auf dem Abfahrts-Weltcupkonto, stehen aber bereits in Bansko unter Druck, um nicht den Anschluss auf die Führende zu verlieren.

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Kitzbühel am Freitag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Kitzbühel am Freitag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr

Kitzbühel – Nun stehen die letzten Rennen vor den Olympischen Winterspielen in Peking auf dem Programm. Den Anfang macht die erste Abfahrt auf der berühmten „Streif“ in Kitzbühel. Die Speedspezialisten, die in der letzten Woche in Wengen drei Rennen bestritten, genossen nur eine kurze Pause zum Durchatmen. Jetzt geht es in der Gamsstadt zweimal ans… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Kitzbühel am Freitag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker (Foto: © Archivo FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker (Foto: © Archivo FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Beim ersten Abfahrtstraining am Donnerstag in Cortina d’Ampezzo zeigte sich Sofia Goggia bestens erholt von ihrem Sturz bei der Ski Weltcup Abfahrt in Zauchensee. Die Italienerin zauberte auf der Olimpia delle Tofane die schnellste Zeit in den Schnee und verwies die Österreicherin Ramona Siebenhofer und Federica Brignone auf die Plätze zwei und drei. Vor der… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker weiterlesen

Christof Innerhofer aus Südtirol entscheidet zweiten „Kitz“-Trainingslauf für sich
Christof Innerhofer aus Südtirol entscheidet zweiten „Kitz“-Trainingslauf für sich

Kitzbühel – Am heutigen Donnerstag fand in Kitzbühel auf einer verkürzten Piste (Start ab der Alten Schneise) der zweite Probelauf der Herren statt. Dabei zeigten die routinierten Christof Innerhofer aus Südtirol in einer Zeit von 1.10,45 Minuten und Johan Clarey (+0,16) von der Equipe Tricolore eindrucksvoll, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören… Christof Innerhofer aus Südtirol entscheidet zweiten „Kitz“-Trainingslauf für sich weiterlesen

Sofia Goggia beim ersten Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo voran
Sofia Goggia beim ersten Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo voran

Cortina d’Ampezzo – Heute fand in Cortina d’Ampezzo, gelegen in den malerischen bellunesischen Dolomiten, der erste Abfahrtstrainingslauf der Damen statt. Dabei war die Italienerin Sofia Goggia mit einem lachenden und weinenden Auge in einer Zeit von 1.37,83 Minuten die Schnellste. Sie lachte, weil sie den Sturz von Zauchensee gut überstanden hatte und weinte, weil sie… Sofia Goggia beim ersten Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo voran weiterlesen

Für Aleksander Aamodt Kilde ist die Zeit gekommen um große Erfolge einzufahren.
Für Aleksander Aamodt Kilde ist die Zeit gekommen um große Erfolge einzufahren.

Oslo/Kitzbühel – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde glaubt, dass die Weltcuprennen vor den Olympischen Spielen ein Risiko darstellen, bevor es in Peking zur Sache geht und die Medaillenjagd auf dem Programm steht. Nach seiner Verletzung ist er wieder zu seiner alten Stärke zurückgekehrt. Seine Saisonsiege und die Bestzeit beim ersten Kitzbühel-Training sprechen Bände. Dennoch… Für Aleksander Aamodt Kilde ist die Zeit gekommen um große Erfolge einzufahren. weiterlesen