Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© skicm-cransmontana.ch / Blick in das Zielstadion

© skicm-cransmontana.ch / Blick in das Zielstadion

Für die Damen steht an diesem Wochenende eine Abfahrt, eine Super-Kombination und ein Slalom im schweizerischen Crans-Montana auf dem Programm. Bereits am Donnerstag und Freitag bestreiten die Speed Damen ihre beiden Abfahrtstrainings auf der Piste Mont-Lachaux. Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben.

Wegen der starken Schneefälle in Crans Montana musste das 1. Abfahrtstraining am Donnerstag nach hinten verschoben werden. Die geplante Startzeit von 10.30 Uhr kann nicht gehalten werden. Wie beim Team Captains Meeting bekanntgegeben wurde, findet die erste Übungseinheit um 12.00 Uhr statt. In unserem Liveticker finden sie weitere Informationen.

Crans-Montana konnte in seiner langen und reichen alpinen Skirenngeschichte, bereits im März 2014 die „neue“ Piste Mont-Lachaux bei einer Damenabfahrt präsentiert. Nach dem Rennen war man sich einig, diese Strecke hat das Potenzial, zu einem echten Klassiker zu werden.

Zusammen mit der in den letzten Jahren sukzessive dem modernen Skirennsport angepassten mythischen Piste Nationale stehen Crans-Montana seit 2014 zwei spektakuläre, sehr telegene Rennpisten mit einem gemeinsamen Ziel zur Verfügung. Damit ist Crans-Montana einer der ganz wenigen Austragungsorte von alpinen Skirennen, der in der Wintersaison praktisch an jedem Datum in der Lage ist, Rennen in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom und Slalom durchzuführen.

Die Piste Mont-Lachaux präsentiert sich wie schon bei der WM 1987 als überaus selektiv und anspruchsvoll. Es ist eine Strecke voller technischer Finessen, mit Sprüngen, Kompressionen, hängenden Kurven und Wellen. Die rund 270 m lange Waldtraverse (Traverse de Clavan) wurde von 15 auf 35 Meter verbreitert. Dank zwei erbauter Tunnels können die Zuschauer, aber auch Langläufer und Spaziergänger auf dem Weg Vermala – Les Marolires sowohl die Piste Mont-Lachaux als auch die Piste Nationale oberhalb des Zielschusses traversieren.

Atle Skaardal, Chef FIS Weltcup Frauen, bezeichnete die „Mont-Lachaux“ bereits vor zwei Jahren als eine der technisch anspruchsvollsten und sogar schönsten Pisten im Frauen-Weltcup.

Seit der Wahl von Crans-Montana/Wallis durch die Delegiertenversammlung von Swiss-Ski 2014 als nächster Schweizer Kandidat für die Durchführung der FIS alpinen Ski-Weltmeisterschaft nach St. Moritz im Jahre 2017 ist es um das grosse Vorhaben noch ruhig geblieben. Dies liegt begründet durch das Gebot der Höflichkeit, die „Schweizer WM-Bühne“ bis Ende der Durchführung der Ski-Weltmeisterschaft 2017 (6. bis 19. Feburar) dem Bündner Kurort St. Moritz zu überlassen.

Im Hintergrund ist Crans-Montana aber aktiv. Noch nicht im wichtigen Lobbying für seine Kandidatur bei den internationalen Ski-Instanzen und -Organisatoren, aber in den ersten Planungsschritten. Unter der Ägide von Marius Robyr – als von der Vereinigung der Gemeinden des Hochplateaus (ACCM) beauftragter Projektleiter – haben verschiedene Meetings stattgefunden.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.