Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden / Val Gardena 2017, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden / Val Gardena 2017, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden / Val Gardena 2017, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alles bereit für die Rennen des 50. Saslong Classic. In diesem Jahr wieder mit Naturschnee, erwartet die Saslong am Mittwoch ab 12.15 Uhr zum ersten Mal die weltbesten Abfahrtsläufer.  Die offizielle FIS Startliste und den FIS Liveticker finden Sie in unserem Menü oben!

Erstes Abfahrtstraining: Neue Startposition auf Super-G Start. Startzeit auf 12.45 Uhr verschoben

Schnell, spektakulär, berühmt die Saslong-Abfahrt in Gröden/Südtirol, benannt nach dem ladinischen Namen des 3.181 Meter hohen Langkofels, zählt zu den beeindruckendsten Weltcupabfahrten der Welt. Jährlich pilgern zahlreiche Fans aus allen Herren Ländern nach Gröden, um jene Topathleten zu bewundern, die die zweitlängste Weltcupstrecke der Welt mit Bestzeiten bezwingen.

Durchzogen von Sprüngen, Wellen und Gleitpassagen kann ein Weltcuprennen auf der Saslong nur von echten Allround-Talenten gewonnen werden obwohl es in der Vergangenheit auch immer wieder Überraschungssieger gab.

1970 gewann der Schweizer Bernhard Russi sensationell die WM-Abfahrt: “Es war der emotional stärkste Augenblick in meinem sportlichen Leben. Es war ein Glücksieg, da ich nur als Nachwuchsfahrer an den Start gegangen war.”

Mit neun Sprüngen und 17 größeren Bodenwellen zählt die Saslong zu den schnellsten und längsten Pisten der Welt.

Das Renn-Programm im Überblick:
Mittwoch, 13. Dez: 12.15 Abfahrtstraining
Donnerstag, 14. Dez: 12.15 Abfahrtstraining
Freitag, 15. Dez: 12.15 Super-G
Samstag, 16. Dez.: 12.15 Abfahrt

SASLONG-NEWS: RENNWOCHE ERÖFFNET
SASLONG BIETET NEUSCHNEE UND EIS

Um 20 Uhr ging die erste Mannschaftsführersitzung für die Weltcuprennen in Gröden über die Bühne. Eröffnet wurde sie vom Präsidenten des Organisationskomitees, Rainer Senoner, der alle Anwesenden herzlich zur 50. Ausgabe der Weltcuprennen in Gröden willkommen hieß. An seiner Seite saß neben FIS-Renndirektor Markus Waldner, auch der technische Delegierte Thomas Gsodam aus Österreich, der sich für die Rennen in Gröden mitverantwortlich zeigt.

Passend zum 50-Jahr-Jubiläum zeigt sich heuer auch die Saslong in einem besonderen Zustand: „Während im oberen Teil eine Neuschnee-Schicht auf die Athleten wartet und mit Gefühl gefahren werden muss, ist der untere Teil sehr eisig“, erklärt FIS-Renndirektor Markus Waldner. Der für heute Nacht gemeldete Neuschnee, wird gleich morgen früh aus der Piste geräumt, damit das erste Training wie geplant, über die Bühne gehen kann. „Schon in den letzten Jahren zeigte sich die Saslong von seiner eisigen Seite; heuer wird es insbesondere in den Ciaslatwiesen noch schwieriger und unruhiger“, so der FIS-Renndirektor weiter.

Über gute Wetterprognosen freut sich Präsident Rainer Senoner: „Es schaut sehr gut aus; das Rennprogramm kann – nach heutiger Sicht – wie geplant durchgeführt werden“.

Eröffnet wird das erste Training am morgigen Mittwoch um 12.15 Uhr vom Norweger Kjetil Jansrud.

Quelle: www.Saslong.org

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.