Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE UPDATE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Kraft Foods / LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Kraft Foods / LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Bei den Alpin Herren sind an diesem Wochenende im norwegischen Kvitfjell die Speedspezialisten gefragt: Sie gehen am Samstag in der Abfahrt und am Sonntag im Super-G an den Start. Am Donnerstag um 11.30 Uhr steht das erste Abfahrtstraining auf dem Programm . Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie im Menü oben.

Das erste Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell musste nach hinten verschoben. Zunächst ist die neue Startzeit auf 11.30 Uhr festgesetzt worden. Da die Rennstrecke im unteren Teil nicht als „renntauglich“ eingestuft wurde, hat das OK unter Leitung von FIS-Renndirektor Markus Waldner beschlossen, dass nur auf verkürzter Strecke trainiert wird. Die Rennläufer werden bei der letzten Zwischenzeit abgwunken.

Anfang März geht es für die Alpinen zum Saisonendspurt nach Norwegen. Auf dem Kvitfjell, übersetzt „weißer Berg“, findet das letzte Abfahrtsrennen und der letzte Super-G statt, ehe die Athleten am 14. März in Are zum Saisonfinale antreten.

Bevor es jedoch nach Schweden geht, wird in Norwegen die Piste Olympiabakken befahren, die schon seit über 20 Jahren auf dem Weltcupkalender steht. Das Wintersportgebiet gehört zu der zentralnorwegischen Gemeinde Ringebu und wurde spätestens mit der Austragung von Alpin-Wettbewerben bei den Olympischen Winterspielen von Lillehammer 1994 allen Skifans ein Begriff.

Im letzten Jahr fanden in Kvitfjell zwei Abfahrten statt. Im Ersatzrennen für Lake Louise konnte sich der Slowene Bostjan Kline über den Sieg freuen, Rang zwei sicherte sich Matthias Mayer aus Österreich, Dritter wurde der Norweger Kjetil Jansrud. In der traditionellen Abfahrt ließ sich Jansrud nicht die Butter vom Brot nehmen, und gewann sein Heimrennen, vor dem Südtiroler Peter Fill und Beat Feuz aus der Schweiz. Im Super-G schlug Fill zurück, und verwies den Österreicher Hannes Reichelt und Erik Guay aus Kanada auf die Plätze zwei und drei.

Im Kampf um die kleine Abfahrts-Kristallkugel duellieren sich der Schweizer Abfahrtsweltmeister Beat Feuz (542) und Abfahrts-Olympiasieger Axel Lund Svindal (502) aus Norwegen. Dabei geht der Eidgenosse mit einem Vorsprung von 40 Punkten in die beiden noch ausstehenden Saisonrennen.

DSV-Rennläufer Thomas Dressen (301) liegt auf Platz vier der Disziplinen-Wertung. Dem Hahnenkammsieger fehlen 33 Punkte auf Platz drei, welchen zur Zeit der Südtiroler Dominik Paris (334) einnimmt.

Völlig offen ist das Rennen um die kleine Kristallkugel im Super-G. Auch wenn der Norweger Kjetil Jansrud (260) einen Vorsprung von 46 Punkten gegenüber Aksel Lund Svindal (214) hat, ist die Meute der Verfolger groß. Mit einem Sieg in Kvitfjell könnten auch noch Vincent Kriechmayr (200), Hannes Reichelt (286), Max Franz (172), Matthias Mayer (160), Josef Ferstl (157) und Aleksander Aamodt Kilde (154) ins Geschehen eingreifen.

Im Gesamtweltcup hat Marcel Hirscher bereits am letzten Wochenende in Kranjska Gora alles klar gemacht. Der Doppel-Olympiasieger hat zum siebten Mal in Folge die große Kugel gewonnen.

Das Abfahrtsrennen wird am Samstag um 11 Uhr gestartet. Der Super-G am Sonntag geht um 10.30 Uhr in Szene.

Kvitfjell (NOR)
Sa., 10.03.2018, 11:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)
So., 11.03.2018, 10:30 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)

Anmerkungen werden geschlossen.