23 Januar 2021

LIVE: 2. Abfahrt der Damen in Crans-Montana 2021 am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 10.00 Uhr wurde von der FIS bestätigt

LIVE: 2. Abfahrt der Damen in Crans-Montana 2021 am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 10.00 Uhr
LIVE: 2. Abfahrt der Damen in Crans-Montana 2021 am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 10.00 Uhr

Crans-Montana – Eins vorweg: Die Italienerin Sofia Goggia hat mit ihrem Sieg in der ersten Abfahrt die Führung in der Disziplinenwertung ausgebaut und wird auch nach dem Speedwochenende im schweizerischen Crans-Montana nicht das rote Trikot ausziehen. Ob sie den Erfolg bestätigen kann, sehen wir ab 10 Uhr (MEZ); dann ertönt der Startschuss zur zweiten Abfahrt im Kanton Wallis. Die offizielle FIS Startliste für den 2. Abfahrtslauf der Damen am Samstag um 10.00 Uhr in Crans Montana, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben. Startzeit 10.00 Uhr wurde von der FIS bestätigt

Ester Ledecká aus Tschechien hat mit dem zweiten Rang in der ersten Abfahrt eine sehr gute Leistung gezeigt. Sie hat bewiesen, dass sie längst im Skiweltcup angekommen ist und in den Speeddisziplinen immer für eine gute Platzierung zu haben ist. Die US-Amerikanerin Breezy Johnson hat bereits vier dritte Plätze erzielt und peilt den fünften Podestrang in Folge an; es bleibt offen, ob sie ein Dauerabonnement für die niedrigste Stufe des Treppchens hat oder ob sie für höhere Aufgaben berufen ist.

 

Daten und Fakten zum
5. Abfahrtslauf der Damen
in Crans-Montana (Samstag)

FIS-Startliste – 1. Abfahrt Damen Crans-Montana
FIS-Liveticker – 1. Abfahrt Damen Crans-Montana
FIS-Endstand  1. Abfahrt Damen Crans-Montana

4. Abfahrtslauf der Damen
in Crans-Montana (Freitag)

FIS-Startliste – 1. Training Crans-Montana
FIS-Liveticker – 1. Training Crans-Montana
FIS-Endstand – 1. Training Crans-Montana
FIS-Startliste – 2. Training Crans-Montana
FIS-Liveticker – 2. Training Crans-Montana
FIS-Endstand – 2. Training Crans-Montana
FIS-Startliste – 1. Abfahrt Damen Crans-Montana
FIS-Liveticker – 1. Abfahrt Damen Crans-Montana
FIS-Endstand  1. Abfahrt Damen Crans-Montana

Gesamtweltcupstand der Damen 2020/21
Weltcupstand Abfahrt der Damen 2020/21

Nationencup: Gesamtwertung
Nationencup: Damenwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Corinne Suter und Lara Gut-Behrami haben beim ersten Heimrennen enttäuscht. Noch ist nicht aller Tage Abend; das Duo weiß, was es kann und will in den beiden, noch ausstehenden Rennen in Crans-Montana die Kastanien aus dem Feuer holen, während ihre Teamkolleginnen Jasmine Flury und Priska Nufer ihre guten Ergebnisse bestätigen können. Die Österreicherin Tamara Tippler möchte so gut wie in den Probeläufen sein und will nach dem Podestplatz in St. Anton auch im schweizerischen Kanton Wallis positiv auffallen.

Die Slowenin Ilka Stuhec kann mit ihrer Routine überzeugen, und auch die Deutsche Kira Weidle will ihren ausgezeichneten fünften Platz in der ersten Abfahrt bestätigen und möglicherweise mit einem Sprung unter die Top-3 spekulieren. So eine gute Leistung wäre im Vorfeld der bald anstehenden Ski-Weltmeisterschaft mehr als nur gut für das eigene Selbstvertrauen.

Die Italienerinnen Laura Pirovano, Marta Bassino und Elena Curtoni, aber auch Francesca Marsaglia und Federica Brignone überzeugen durch ihre Errungenschaften, die sich in einem geschlossenen Mannschaftsergebnis widerspiegeln. Außerdem hat die junge Südtirolerin Nadia Delago in der ersten Abfahrt von Crans-Montana ein gutes Resultat eingefahren, dass sie allzu gerne bestätigen möchte. Ihre derzeit verletzte Schwester Nicol wird ihr von zuhause aus garantiert die Daumen drücken. Das ist sicher.

Die rot-weiß-roten Damen Stephanie Venier, Christine Scheyer, Mirjam Puchner und Ariane Rädler wurden in diesem Speedwinter oft unter Wert geschlagen. Sie möchten kurz vor dem saisonalen Höhepunkt in den bellunesischen Dolomiten ihr ganzes Talent unter Beweis stellen, sodass sie bei der weltmeisterlichen Medaillenvergabe in Cortina d‘Ampezzo zum erweiterten Kreis der Favoritinnen gezählt werden können.

Ein gutes Resultat erwartet sich mit Michelle Gisin auch die Allrounderin vom Swiss-Ski-Team. Die Norwegerinnen Kajsa Vickhoff Lie und Ragnhild Mownickel hoffen das auch; und mit ein bisschen Glück prescht die Slowakin Petra Vlhová wie bei ihrem ersten Einsatz im WM-Ort von 1987 nach vorne. Ihr vierter Rang in der ersten Abfahrt von Crans-Montana kann ohne Zweifel als die größte Überraschung des Tages angesehen und in der Folge auch so bewertet werden.

 

Programm

Samstag, 23. Januar 2021
10:00 Uhr:  Weltcup-Abfahrt Frauen

Sonntag, 24. Januar 2021
12:00 Uhr:  Weltcup-Super-G Frauen

 

Die Piste Mont-Lachaux präsentiert sich wie schon bei der WM 1987 als überaus selektiv und anspruchsvoll. Es ist eine Strecke voller technischer Finessen, mit Sprüngen, Kompressionen, hängenden Kurven und Wellen. Die rund 270 m lange Waldtraverse (Traverse de Clavan) wurde von 15 auf 35 Meter verbreitert. Dank zwei erbauter Tunnels können die Zuschauer, aber auch Langläufer und Spaziergänger auf dem Weg Vermala – Les Marolires sowohl die Piste Mont-Lachaux als auch die Piste Nationale oberhalb des Zielschusses traversieren.

Der ehemalige Damen FIS-Renndirektor Atle Skaardal, bezeichnete die „Mont-Lachaux“ bereits vor Jahren als eine der technisch anspruchsvollsten und sogar schönsten Pisten im Frauen-Weltcup.

 

Damen Abfahrtsrennen der Saison 2020/21

  1. Abfahrtslauf der Damen in Val d’Iser

Die Schweizerin Corinne Suter hat die erste Abfahrt der Damen in der Saison 2020/21 für sich entschieden. Sie siegte vor der Italienerin Sofia Goggia und der US-Amerikanerin Breezy Johnson. Die Slowenin Ilka Stuhec war schneller Unterwegs als in den Zeittrainings und belegte am Ende Rang vier. Beste Österreicherin wurde Nina Ortlieb auf Position fünf. Auf Position sechs schwang die Tschechin Ester Ledecká ab. Tamara Tippler aus Österreich klassierte sich auf Platz sieben. Die Eidgenossin Lara Gut-Behrami war im Gleitstück gut unterwegs, verlor aber danach sukzessive an Zeit und reihte sich auf Rang acht ein. Über ein gelungenes Comeback kann sich die Norwegerin Ragnhild Mowinckel freuen; sie wurde Neunte. Die besten Zehn wurden von Goggias erfahrener Mannschaftskollegin Elena Curtoni komplettiert.

  1. Abfahrtslauf der Damen in Val d’Iser

Bei der 2. Abfahrt in Val d’Isere freute sich die Italienerin Sofia Goggia über ihren Tagessieg. Die azurblaue Athletin verwies die schweizerische Vortagessiegerin Corinne Suter und die US-Amerikanerin Breezy Johnson auf die Plätze zwei und drei. Die Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie ließ die ersten Drei gehörig zittern und schwang, mit der hohen Nummer 30 an den Start gehend, als Vierte ab. Eine sehr gute Vorstellung zeigte die Deutsche Kira Weidle, die auf Position fünf abschwang. Sechste wurde Ramona Siebenhofer  aus Österreich, die im Vergleich zum Vortag stark verbesserte. Ilka Stuhec aus Slowenien und Ester Ledecká aus der Tschechischen Republik teilten sich den siebten Platz. Die besten Zehn wurden von der Eidgenossin Michelle Gisin und der Kanadierin Marie-Michèle Gagnon abgerundet.

  1. Abfahrtslauf der Damen in St. Anton

Auf der Karl-Schranz-Strecke in St. Anton am Arlberg, dem WM-Ort von 2001, siegte die Italienerin Sofia Goggia vor Tamara Tippler aus Österreich. Die US-Amerikanerin Breezy Johnson kletterte wie bei beiden Abfahrten in Val d’Isère als Dritte auf die niedrigste Stufe des Podests. Die Tschechin Ester Ledecká  wurde Vierte. Auf Rang fünf klassierte sich die junge Laura Pirovano, ihres Zeichens eine Landsfrau von der italienischen Triumphatorin Goggia. Ilka Stuhec aus Slowenien belegte den sechsten Platz. Die zweifache Abfahrtsweltmeisterin musste sich ihre Position mit Corinne Suter aus der Schweiz, ihres Zeichens Speedkönigin der vergangenen Saison, teilen. Auch der achte Rang wurde von zwei Athletinnen erreicht. Sowohl die Italienerin Elena Curtoni als auch die Eidgenossin Lara Gut-Behrami schwangen zeitgleich ab. Die besten Zehn wurden von der wiedergenesenen Deutschen Kira Weidle (+1,48) komplettiert.

  1. Abfahrtslauf der Damen in St. Anton

Bei der ersten Abfahrt im schweizerischen Crans-Montana siegte die Italienerin Sofia Goggia Auf Position zwei schwang die Tschechin Ester Ledecká ab. Auf Rang drei klassierte sich die US-Amerikanerin Breezy Johnson. Eine sehr gute Abfahrtsleitung bot die Slowakin Petra Vlhová, die sich aufgrund ihrer forschen Fahrweise mit dem Erreichen der vierten Position mehr als nur belohnte. Jasmine Flury vom Swiss-Ski-Team und Kira Weidle aus Deutschland teilten sich den fünften Platz. Priska Nufer die mit der Startnummer 29 in Rennen ging, schwang als Siebente ab. Beste ÖSV-Dame klassierte sich Mirjam Puchner auf dem 8. Rang. Die Top-10 wurden von der Italienerin Federica Brignone und der jungen Südtirolerin Nadia Delago komplettiert.

 

Blick zurück: Saison 2019/20 
Die beiden Abfahrtsrennen in Crans-Montana

  1. Abfahrtsrennen der Damen in Crans Montana (Ersatz Rosa Khutor)

Bei der ersten Abfahrt in Crans Montana sorgte Lara Gut-Behrami für eine Überraschung und sicherte sich mit Startnummer 18 den Sieg. Die Tessinerin setzte sich in einer Zeit vor ihrer Schweizer Teamkollegin Corinne Suter und Stephanie Venier aus Tirol durch. Eine starke Abfahrtsleistung zeigte die Slowakin Petra Vlhova, die vor der US-Amerikanerin Breezy Johnson (5.) und der Trainingsschnellsten, Nina Ortlieb (6.) aus Tirol, auf dem vierten Rang abschwang. Die Schweizerin Joana Hählen und Federica Brignone aus Italien, teilten sich zeitgleich den siebten Rang. Marta Bassino (9.) und Elena Curtoni (10.), zwei weitere Rennläuferinnen aus dem italienischen Team, komplettierten die Top Ten.

  1. Abfahrtsrennen der Damen in Crans Montana

Wie am Freitag ging der Sieg, in der zweiten Abfahrt auf der „Piste Mont Lachaux“ an Lara Gut-Behrami. Corinne Suter fehlten auf den Sieg zwei Hundertstelsekunden, dafür konnte sich die Schweizerin mit dem vorzeitigen Gewinn der kleinen Abfahrtskristallkugel trösten. Eine starke Leistung zeigt die 23-Jährige Österreicherin Nina Ortlieb, die sich als Dritte über ihren ersten Podestplatz im Ski Weltcup freuen konnte. Direkt hinter dem Führungstrio reihte sich die Italienerin Federica Brignone (4.) vor Ester Ledecka aus Tschechien (5.) auf dem vierten Rang ein. Mit Stephanie Venier (6.) und Nicole Schmidhofer (7.) reihten sich zwei weitere ÖSV-Rennläuferinnen innerhalb der besten Sieben ein. Eine erneut starke Abfahrtsleistung zeigte die Riesenslalom-Spezialistin Marta Bassino aus Italien, die das Rennen vor der Französin Romane Miradoli (9.) und ihrer Teamkollegin Nicol Delago (10.), auf dem achten Rang beendete.

 

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Killington – Nach dem Saison Opening auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden bestreiten die Damen ihren zweiten Riesenslalom im Olympiawinter 2021/22. Dieser geht im US-Bundesstaat Vermont, genauer gesagt in Killington, über die Bühne. Die Athletin mit der Startnummer 1 eröffnet um 16.00 Uhr (MEZ) den ersten Lauf; der zweite Durchgang beginnt um 19.00 Uhr (MEZ). Die… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start: 16.00 / 19.00 Uhr weiterlesen

Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Im US-amerikanischen Killington steht am Samstag der zweite Riesenslalom der Ski Weltcup Saison 2021/22 auf dem Programm. Insbesondere Mikaela Shiffrin freut sich auf die beiden Heimrennen und will zweimal auf das Podium stürmen. Beim Riesentorlauf kommen mit Lara Gut-Behrami und Marta Bassino die größten Konkurrentinnen aus der Schweiz bzw. Italien. Mit zwei Slalomsiegen in Levi… Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. weiterlesen

LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr
LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr

Lake Louise – Hoffentlich hat am Samstag das lange Warten der Speedspezialisten ein Ende. Den Anfang soll die zweite Abfahrt in Lake Louise machen; nachdem die erste am Freitag abgesagt wurde. Wegen anhaltenden Schneefalls und aufgrund der ungünstigen Vorhersage für den Tag entschied sich die Jury bereits zweieinhalb Stunden vor dem Rennstart, dass ein Einsatz… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start 20.15 Uhr weiterlesen

Was sie über den Abfahrtslauf der Herren in Lake Louise wissen sollten. (HEAD/Christophe PALLOT-AGENCE ZOOM)
Was sie über den Abfahrtslauf der Herren in Lake Louise wissen sollten. (HEAD/Christophe PALLOT-AGENCE ZOOM)

Der Saisonstart der Speed-Herren am Freitag ist leider ins Wasser, bzw. in den Schnee gefallen. Nun hofft man in Lake Louise, dass sich am Samstag die Bedingungen verbessern und ein für alle Athleten fairer Abfahrtslauf ausgetragen werden kann. Das Starttor soll sich am Samstag um 20.15 Uhr für den ersten Rennläufer öffnen. Zu den Topfavoriten… Ski Weltcup News: Was sie über den Abfahrtslauf der Herren in Lake Louise wissen sollten. weiterlesen

Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt
Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt

Bereits drei Stunden vor dem Beginn der ersten Saisonabfahrt, musste die Jury die Abfahrt in Lake Louise absagen. Wie bereits vorhergesagt hat es über die Nacht in Rocky Mountains stark geschneit. Zunächst wurde der Zeitplan angepasst, und das Rennen auf den Super-G-Start nach unten verlegt. Der immer stärker auffrischende Chinook Wind, gesellte sich als weiterer… Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt weiterlesen

Banner TV-Sport.de