Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE UPDATE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Donnerstag um 11.30 Uhr steht in Kitzbühel auf der legendären „Streif“ das 2. Abfahrtstraining, für die am Samstag stattfinde Hahnenkammabfahrt auf dem Programm. Schon bei der Übungseinheit wartet auf die Speed-Athleten einmal mehr die berüchtigtste Mutprobe der Skiwelt über die Mausefalle, den Steilhang, den Hausberg und die Traverse. Die offizielle FIS Startliste und den offiziellen FIS Liveticker finden Sie im Menü oben.

UPDATE 10.30 Uhr: Die Jury bestätigt die Startzeit 11.30 Uhr – Freuen wir uns auf ein unfallfreies Abfahrtstraining

UPDATE 08.30 Uhr: Die Jury bestätigt das Programm. Das Ziel des heutigen Abfahrtstrainings ist am Oberhausberg, genau dort, wo im Jahr 2017 die Europacup-Abfahrt endete. Nächste Jury-Entscheidung um 10.30 Uhr

Nach dem gestrigen Abfahrtstraining auf der Streif haben die Athleten den Mittwoch zur physischen und mentalen Erholung genutzt. „Die Rennfahrer bleiben heute wahrscheinlich etwas länger im Bett als üblich“, berichtete Giuseppe Abruzzini, Fitnesstrainer von Peter Fill, Christof Innerhofer und Dominik Paris. Die Athleten können ihren Vormittag selbst frei gestalten, für den Nachmittag wurde die Sporthalle einer Schule für Teamsportarten wie Volleyball und Handball reserviert. „Es geht darum, etwas anderes zu machen“, außerdem diene Teamsport dem Gemeinschaftsgefühl, so Abruzzini.

Auszug 3. Mannschaftsführersitzung am Mittwoch 17.00 Uhr

„Die ganze Nacht wird an der Rennstrecke gearbeitet“, so KSC Präsident Michael Huber. Besprochen wurden die Wetterbedingung und das morgige Abschlusstraining. „Um bei Bedarf den unteren Teil zu schützen, gibt es die Alternative, das Training nur bis zum Oberhausberg zu absolvieren“, erklärte Markus Waldner die aktuelle Pisten-Situation.

„Die Rennstrecke ist sauber und gut“, erzählte auch Hannes Trinkl, der direkt von der Piste zur Mannschaftsführersitzung gekommen war. Nachdem der Startnummernverlosung steht einem Trainingslauf am Donnerstag um 11:30 Uhr nichts mehr im Wege.

Während sich die Athleten etwas ausruhen konnten, musste das Pistenkommando an der Piste arbeiten. Vor dem zweiten Abfahrtstraining hat das OK beschlossen, die Streif geringfügig zu entschärfen. Viele Skirennläufer haben sich eine Anpassung der Sprünge gewünscht, die bei hohem Luftstand zu weit gehen. Betroffen sind die Streckenteile, Mausefalle und Alte Schneise.

Auf diese Weise möchte der Skiweltverband FIS auch verhindern, dass es schwere Stürze wie in den vergangenen Saisonen gibt. Auch gibt es Neuigkeiten rund um das Wetter. Frau Holle hat die Betten früher als angenommen ausgeschüttelt. Auch hat es in der Nacht auf Mittwoch geregnet. So wie es aussieht, wird man laut Prognose den zweite Probelauf am morgigen Donnerstag ausgetragen können.

Die erste Bestzeit in diesem Jahr auf der Streif erzielte am Dienstag der Italiener Christoph Innerhofer mit einer Zeit von 1:55,46 und verwies den Amerikaner Steve Nyman (+ 0,28) und den Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+0, 46) auf die Plätze zwei und drei.

Auch zwei ÖSV Athleten fuhren bei der ersten Trainingseinheit in die Top 10. Der beste ÖSV Athlet Hannes Reichelt erreichte mit einem soliden Lauf Trainingsrang vier (+0,50), unmittelbar vor Peter Fill. Zweitbester Österreicher Christopher Neumayer (+1,10) überraschte mit einer beherzten Trainingsfahrt mit Rang 8.Die weiteren Österreicher fuhren nicht ins Spitzenfeld. Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr erreichten nur die Ränge 13 bzw. 24.

Der Norweger Aksel Lund Svindal, der das erste Training nach seinem schweren Sturz 2016 absolvierte, erzielte auf der griffigen Rennpiste den neunten Platz. „Nach meinem Sturz vor zwei Jahren habe ich schon Respekt vor der Streif. Den Sturz habe ich gut verarbeitet und bin für die kommenden Rennen gut vorbereitet“, erzählte ein erleichterter Aksel Lund Svindal im Ziel.

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

[display-posts category=“news“, posts_per_page=“50″]

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.