Home » Herren News, Top News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© HEAD / 2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell

© HEAD / 2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell

Am Freitag um 12.00 Uhr steht in Kvitfjell die zweite Trainingseinheit für die am Samstag um 12.00 Uhr stattfindende  neunte Abfahrt der Saison 2014/15 auf dem Programm. (Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

Nach seinem Sieg in Garmisch-Partenkirchen am vergangenen Wochenende hat Hannes Reichelt auch das 1. Abfahrtstraining im norwegischen Kvitfjell dominiert. Mit einem klaren Vorsprung von über Sechszehntelsekunden, vor dem Südtiroler Werner Hell und dem Franzosen Guillermo Fayed aus Frankreich, stellte der Salzburger seine derzeitige Topform erneut unter Beweis.

Warum Reichelt so schnell unterwegs war, konnte er im Ö3-Radiointerview selbst nicht erklären. „Es überrascht mich etwas. Vor allem heute auf dieser Strecke, wo ich im Normalfall nicht so gut zurecht komme. Aber ich hoffe es ist bei mir so wie bei Jansrud im letzten Jahr, der wusste auch nicht warum er so schnell war.“

Jansrud selbst musste sich am Donnertag mit dem siebten Rang begnügen.  Sein Vorsprung auf Hannes Reichelt beträgt in der Disziplinenwertung 84 Punkte. Sollte der Norweger am Samstag sein Heimrennen gewinnen, wäre ihm die kleine Abfahrtskugel nicht mehr zu nehmen.

Reichelt will alles versuchen um den Kampf um die Abfahrtswertung bis zum letzten Rennen im französischen Meribel offen halten, weiß aber auch um den Vorteil des Norwegers: „Das gefährlich ist, dass wir hier im Wohnzimmer von Kjetil fahren.“

Für Jansrud geht es aber auch um wichtige Punkte für den Gesamtweltcup. 188 Punkte liegt er hinter Marcel Hirscher. Damit ihm der Österreicher am nächsten Wochenende in Kranjska Gora nicht ganz enteilt, muss der Norweger die beiden Rennen in seiner Heimat zumindest auf dem Podest beenden. Nur so kann er den Druck auf Hirscher aufrechterhalten, der sich in der Zwischenzeit, vor allem nach dem Riesenslalom Triumph in Garmisch-Partenkirchen, in die klare Favoritenrolle für den Gewinn der großen Kristallkugel, manövriert hat.

Hannes Reichelt mit Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell 

Auf der Olympiabakken Rennpiste in Kvitfjell stand am heutigen Donnerstag das erste Abfahrtstraining der Herren auf dem Programm. Auf dem „weißen Berg“, wo auch die Alpin-Wettbewerben bei den Olympischen Winterspielen von Lillehammer 1994 stattfanden, erzielte der Österreicher Hannes Reichelt in 1:50.57 Minuten die Tagesbestzeit und verwies den Südtiroler Werner Heel (+ 0.63) sowie den Franzosen Guillermo Fayed (+ 0.68) auf die Plätze zwei und drei.

Hinter dem US-Amerikaner Steven Nyman (4. Platz – + 0.87), dem Südtiroler Siegmar Klotz (5. – + 1.11) sowie dem Franzosen Brice Roger (6. – + 1.18)  klassierte sich Kjetil Jansrud (+ 1.18), der seinen Rückstand bereits vor der ersten Zwischenzeit aufriss, auf dem siebten Rang.

Auf der Olympiabakken Rennpiste in Kvitfjell stand am heutigen Donnerstag das erste Abfahrtstraining der Herren auf dem Programm. Auf dem „weißen Berg“, wo auch die Alpin-Wettbewerben bei den Olympischen Winterspielen von Lillehammer 1994 stattfanden, erzielte der Österreicher Hannes Reichelt in 1:50.57 Minuten die Tagesbestzeit und verwies den Südtiroler Werner Heel (+ 0.63) sowie den Franzosen Guillermo Fayed (+ 0.68) auf die Plätze zwei und drei.

Hinter dem US-Amerikaner Steven Nyman (4. Platz – + 0.87), dem Südtiroler Siegmar Klotz (5. – + 1.11) sowie dem Franzosen Brice Roger (6. – + 1.18)  klassierte sich Kjetil Jansrud (+ 1.18), der seinen Rückstand bereits vor der ersten Zwischenzeit aufriss, auf dem siebten Rang.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell 

In Kvitfjell könnten bereits die Würfel im Kampf um den Abfahrtsweltcup fallen. Kjetil Jansrud geht mit 469 Punkten in das vorletzte Abfahrtsrennen der Saison 2014/15.  Auf Rang zwei folgt der Salzburger Hannes Reichelt mit einem Rückstand von 84 Punkten, dichtgefolgt von Dominik Paris (112) aus Südtirol und dem Kärntener Matthias Mayer (113).  Bei einem Sieg in der Abfahrt auf seinem Hausberg, wäre Jansrud die kleine Disziplinenkugel sicher.

Im Gesamtweltcup hat Jansrud hingegen am letzten Wochenende in Garmisch-Partenkirchen viel Boden an Marcel Hirscher verloren. Hirscher, der erst wieder am nächsten Wochenende im slowenischen Kranjska Gora, bei den technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom, an den Start gehen wird, hat einen Vorsprung von 188 Punkten auf den Norweger.

Rang acht sicherte sich der Slowene Rok Perko (+ 1.47), der mit der hohen Startnummer 41 einen weiten Sprung nach vorne machte.

Als bester Schweizer beendete Beat Feutz (9. – + 1.50) die erste Trainingseinheit vor dem Deutschen Josef Ferstl (10. – + 1.58) und dem US-Amerikaner Travis Ganong (11. – + 1.59) auf dem neunten Platz.

Innerhalb der Top 15 klassierten sich der überraschend stark aufzeigenden DSV Rennfahrer Andreas Sander (12. – + 1.68), Abfahrtsweltmeister Patrick Küng (13. – + 1.71) aus der Schweiz, David Poisson (14. – + 1.75) aus Frankreich und der Italiener Matteo Marsaglia (15. – + 1.81)

Der Südtiroler Dominik Paris (17. – + 1.90) und vor allem Mattias Mayer (49. – + 3.45), die beide noch im Kampf um die kleine Disziplinenkugel eingreifen können, legten noch nicht alle Karten auf den Tisch.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell 

 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.