Home » Alle News, Herren News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Santa Caterina, Vorbericht, Startliste und Liveticker

2. Abfahrtstraining der Herren in Santa Caterina

2. Abfahrtstraining der Herren in Santa Caterina

Am Montag um 11.45 Uhr steht in Santa Caterina das zweite und abschließende Zeittraining der Herren, für die am Dienstag (11.45 Uhr) stattfinde Abfahrt auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben.

Bei der ersten Trainingseinheit am Sonntag erzielte der Österreicher Hannes Reichelt die Tagesbestzeit in Santa Caterina, und zeigte sich bereits gut vorbereitet für die Abfahrt die am Dienstag um 11.45 Uhr über die Bühne gehen wird.

Hannes Reichelt: „Das Gefühl war nicht so gut, es ist wirklich hart und holprig, und im Dezember ist das Licht hier sehr flach. Man kann hier kurz nach Weihnachten wirklich von einem harten Rennen sprechen.“

Auf der Piste „Deborah Compagnoni“ verwies der Salzburger die beiden Südtiroler Christof Innerhofer (+0,07 Sek.) und Peter Fill (1,26) auf die Plätze zwei und drei.

Christoph Innerhofer: „Die Piste ist anspruchsvoll. Das konnten wir schon im letzten Jahr und auch beim Training vor ein paar Tagen feststellen. Die Strecke ist hart, körperlich sehr anstrengend, und es gibt auch sehr coole Kurven.“

Peter Fill: „Der Kurs ist sehr schwierig, mit flachem Licht und viele Bodenwellen, vor allem im unteren Teil. Aber es ist großartig! Man muss immer Druck auf dem Ski haben und es ist sehr anstrengend. Wenn man auf das Podest fahren möchte, darf man sich hier keinen Fehler erlauben.“

Topfavorit Aksel Lund Svindal und sein Mannschaftskollege Kjetil Jansrund legten noch nicht alle Karten auf den Tisch und beendeten das erste „gezeite“ Training mit großem Zeitrückstand. Dies lag keinesfalls am Weihnachtsbraten und den „Plätzchen“, aber auch nicht am Geburtstag von Aksel Lund Svindal welchen man Tags zuvor gefeiert hat.

Im Vorjahr hieß der Premiersieger auf der Rennstrecke „Deborah Compagnoni“ Travis Ganong. Der US-Amerikaner setzte sich bei der Abfahrt in Santa Catarina in einer Zeit von 1:32.42 Minuten vor dem Österreicher Matthias Mayer (+ 0.09 Sekunden) und Dominik Paris (+ 0.21) aus Südtirol durch, und konnte sich am Ende über seinen ersten Weltcupsieg freuen.

Eigenschaften der Rennstrecke „Deborah Compagnoni“
Start: 2685 m
Ziel: 1745 m
Höhenunterschied: 940 m
Länge: 3150 m

Im ersten Streckenabschnitt präsentiert sich die Piste mit einer sehr engen Passage zwischen den Felsen, die jedoch nicht sehr steil ist. Nach ein paar Kehren, wird die nach links drehende Piste richtig anspruchsvoll. Der darauffolgende  Streckenteil des „skilit Plaghera“ ist weniger steil. Hier können die großen Abfahrts-Asse das fantastische Panorama genießen. Die Strecke führt in der Folge, selektiv und anspruchsvoll, durch den dichten Wald. Wer die Strecke am besten gemeistert hat, zeigt sich dann bei der Zieldurchfahrt.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.