Home » Alle News, Herren News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Santa Caterina, Vorbericht, Startliste und Liveticker

2. Abfahrtstraining der Herren in Santa Caterina

2. Abfahrtstraining der Herren in Santa Caterina

Am Samstag um 11.30 Uhr steht in Santa Caterina das zweite und abschließende Zeittraining der Herren, für die am Sonntag (11.30 Uhr) stattfinde Abfahrt auf dem Programm. (Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben.)

Die erste Trainingseinheit – sie unten – sorgte für einige Überraschungen. Nicht die Topfavoriten, wie ein Kjetil Jansrud aus Norwegen, Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer oder Dominik Paris gaben die Zeit vor. Die schnellste Zeit zauberte hingegen DSV Rennläufer Josef Ferstl in den lombardischen Schnee, gefolgt vom Franzosen Brice Roger und dem, mit einer Grippe gehandicapten, Südtiroler Christof Innerhofer.

Für Matthias Mayer hat die Deborah Compagnoni durchaus ihre Tüken: „Es ist, nach ein paar Tore in der Sonne, extrem Finster und auch im Verlauf der Strecke wird es nicht heller. Man muss sich die Wellen und Schläge genau einprägen. Es ist schon eine Herausforderung aber so eine neue Strecke ist für den Weltcup durchaus gut.“

Auch für Hannes Reichelt ist die Piste weltcuptauglich: „Es ist von oben ist unten sehr kurvig und man darf keine großen Fehler machen. Vor allem die Sichtverhältnisse machen es sehr schwierig.“

Werden nun beim 2. Abfahrtstraining die Karten auf den Tisch gelegt, oder sparen sich die Favoriten ihre Kräfte für das Rennen am Sonntag?

Die Speedherren sind am letzten Wochenende des Kalenderjahres 2014 im italienischen Santa Caterina Valfurva zu Gast. Nach einer kurzen Weihnachtspause stand bereits am heutigen Stephanstag das 1. Abfahrtstraining auf der Piste Deborah Compagnoni auf dem Programm.

Bei der ersten “gezeiteten” Trainingseinheit sorgte DSV Rennläufer Josef Ferstl für eine Überraschung. Drei Tage vor seinem 26. Geburtstag erzielte er, in 1:53.28 Minuten die schnellste Zeit des Tages, gefolgt vom Franzose Brice Roger (+ 0.09), und dem Südtiroler Christof Innerhofer (+ 0.34)

Als bester ÖSV Rennläufer reihte sich Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer (+ 0.69), vor den beiden SchweizernDidier Defago (5. Platz – + 1.20) und Mauro Caviezel (6. – + 1.21) auf dem 4. Rang ein.

Die starke Team Performance der Schweizer unterstrichen Carlo Janka (8. – + 1.60) und Marc Gisin (9. – + 1.69). Einzig Gröden Sieger Steven Nyman (+ 1.49) aus den USA, konnte sich mit Platz sieben zwischen das Schweizer Quartett schieben. Die Top 10 komplettierte der Südtiroler Peter Fill (+ 1.89).

Die Mitfavoriten Dominik Paris aus Südtirol (12. – + 1.96), der Österreicher Hannes Reichelt (17. – + 2.23) undPatrick Küng aus der Schweiz (20. – + 2.52) klassierten sich außerhalb der besten 10.

Offizieller ENDSTAND: 1. Abfahrtstraining der Herren in Santa Caterina Valfurva

Auch der große Dominator der diesjährigen Speedbewerbe, Kjetil Jansrud (+ 3.19) aus Norwegen, zeigte eine verhaltene Fahrt und nutze die erste Trainingseinheit zum herantasten an die “neue” Abfahrtstrecke. Mit einem Zeitrückstand von 3.19 Sekunden begnügte er sich mit einem Platz außerhalb der Top 25 . Seine erste Meinung über die Piste Deborah Compagnoni: “Die Strecke ist cool und technisch sehr anspruchsvoll.”

Mit starken Leistungen ließen auch DSV Rennläufer Andreas Sander (13. – + 2.02) und Klaus Brandner (18. – + 2.40) sowie Frederic Berthold aus Österreich (20. – + 2.55) aufhorchen. Tobias Stechert war heute nicht am Start.

Traditionell wären die Abfahrer an diesem Wochenende, gerade einmal 13 Kilometer von Santa Caterina Valfurva entfernt, in Bormio im Einsatz. Bormio war es, das bis 2013 die harte und eisige Abfahrt nach Weihnachten präsentierte. Der WM-Ort von 1985 wollte aber nicht mehr das Rennen auf der „Stelvio“ austragen. So kam Santa Caterina Valfurva zum Handkuss.

Zum Abschluss des Jahres stehen die alpinen Skifahrer vor einer Premiere: zum ersten Mal wird im italienischen Santa Caterina eine Weltcup-Abfahrt der Männer veranstaltet. Die Frauen trugen bereits mehrere Rennen in der Provinz Sondrio aus, 2005 fanden alle Frauenrennen der alpinen Skiweltmeisterschaft dort statt.

Für die Männer ersetzt Santa Caterina den Nachbarsort Bormio als Austragungsstätte. Das nur wenige Kilometer entfernte Bormio sah sich nicht in der Lage, das Rennen auszurichten. Dort siegte im letzten Jahr der Norweger Aksel Lund Svindal vor Hannes Reichelt aus Österreich. Den dritten Podestplatz belegte der Abfahrtsweltmeister von 2011, Erik Guay aus Kanada.

Die Piste, auf der die Abfahrt bestritten wird, ist nach einer lokalen Skiheldin benannt: Deborah Compagnoni wurde 1970 in Santa Caterina geboren und holte sowohl bei Olympia als auch bei den alpinen Skiweltmeisterschaften dreimal Gold. Die italienischen Fans hoffen, zum Jahresende den Triumph eines Landsmannes zu erleben: Bereits in Gröden fuhr Dominik Paris aus Südtirol auf den dritten Rang, auch in Santa Caterina darf er auf die Unterstützung der Zuschauer hoffen.

Die Übertragungszeiten: 4. Abfahrtslauf der Männer in Santa Caterina (ITA)

LIVE: Samstag, 27.12.2014 – 11.15 Uhr – Eurosport
Ski Alpin: FIS Weltcup 2014/15 in Santa Caterina (ITA) –
Training zum Abfahrtslauf der Männer

 

LIVE: Sonntag, 28.12.2014 – 11.15 Uhr – ARD
Ski Alpin: FIS Weltcup 2014/15 in Santa Caterina (ITA) –
4. Abfahrtslauf der Männer

 

LIVE: Sonntag, 28.12.2014 – 11.15 Uhr – ORF 1
Ski Alpin: FIS Weltcup 2014/15 in Santa Caterina (ITA) –
4. Abfahrtslauf der Männer

 

LIVE: Sonntag, 28.12.2014 – 11.15 Uhr – Eurosport
Ski Alpin: FIS Weltcup 2014/15 in Santa Caterina (ITA) –
4. Abfahrtslauf der Männer

 

LIVE: Sonntag, 28.12.2014 – 11.20 Uhr – SF 2
Ski Alpin: FIS Weltcup 2014/15 in Santa Caterina (ITA) –
4. Abfahrtslauf der Männer

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.