Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isère – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isère - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isère – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Val d’Isère – Beim 1. Abfahrtstraining am Mittwoch in Val d’Isère gaben gleich wieder die Norweger die Marschrichtung vor. Am Donnerstag steht auf der Piste „Oreiller-Killy“, kurz „OK-Piste“, das zweite und abschließende Training für die am Samstag stattfindende Abfahrt auf dem Programm. Der Probelauf wird um 10.45 Uhr gestartet. Die offizielle FIS Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS Liveticker finden Sie in unserer Menüleiste oben!

Die Norweger Kjetil Jansrud und Aleksander Aamodt Kilde zeigten bereits im ersten Training ihre Klasse und belegten die Ränge eins und drei. Dazwischen klassierte sich der Südtiroler Peter Fill, der im letzten Jahr die Disziplinenwertung für sich entscheiden konnte. Aber auch Fills Teamkollege Mattia Casse, der sich Platz vier sicherte, will zeigen, dass sein Auftritt im ersten Probelauf oder jener in Kitzbühel im Januar keine Eintagsfliegen waren.

Die Franzosen konnten den fünften Platz ihres Landsmannes Blaise Giezendanner bejubeln. Ob er wiederum eine gute Zeit hinkriegt, ist eine offene Frage, die erst morgen am frühen Nachmittag beantwortet werden kann.

Beim ÖSV freute man sich über das Comeback von Matthias Mayer, der sich vor Vincent Kriechmayer auf Rang sechs einreihte. Marcel Hirscher, der im letzten Jahr beim Super-G in Beaver Creek den einzigen Speedsieg für Österreich einfahren konnte, erkundete die „OK-Piste“ und kam mit großen Rückstand, aber gesund ins Ziel. Auch Rückkehrer Hannes Reichelt lies es noch sehr verhalten angehen und wird am Donnerstag mehr Gas geben.

Aber auch die ÖSV Rennläufer Patrick Schweiger, Daniel Danklmaier, Christian Walder, Otmar Striedinger, Romed Baumann, Klaus Kröll, Joachim Puchner, Max Franz, Georg Streitberger und Frederic Berthold wollen in Frankreich für Furore sorgen.

Hoffentlich werden auch die zwei DSV-Starter Andreas Sander und Josef Ferstl zeigen, was in ihnen steckt. Das gilt auch wieder für den routinierten Wikinger Aksel Lund Svindal, der beim ersten Probelauf in Val d’Isère eindrucksvoll demonstriert hat, dass er für ein gelungenes Comeback im Weltcup mehr als nur bereit ist. „Während der Fahrt hatte ich keine Schmerzen. Jetzt hoffe ich dass das Knie nicht anschwillt und mir keine Probleme macht. Wie es aussieht sollte es am Samstag gehen.“

Val d’Isère (FRA)
– Fr., 02.12.2016, 12:00 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)
– Sa., 03.12.2016, 10:45 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)
– So., 04.12.2016, 10:00/13:00 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.