Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2018 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Garmisch-Partenkirchen – Nun findet in Garmisch-Partenkirchen die letzte Herrenabfahrt vor dem Saisonhöhepunkt im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang statt. Um 11.45 Uhr (MEZ) geht der erste Speed-Pilot, im Kampf um Hundertstelsekunden, auf die anspruchsvolle Kandahar-Rennpiste. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Wenn es nach den Trainingsleistungen geht, ist der Südtiroler Christof Innerhofer der haushohe Favorit. Dass er sich in Garmisch-Partenkirchen wohlfühlt, wissen wir spätestens seit seinen drei WM-Medaillen, die er hier 2011 gewonnen hat.

Christof Innerhofer:“Ich hatte auch heute viel Spaß, und habe das Skifahren genossen. Ich bin von oben weg auf Zug geblieben, um das Tempo zu halten. Hier in Garmisch-Partenkirchen ich so viele Erinnerungen in meinem Kopf, Momente der Freude, aber auch weniger schöne Dinge, denn letztes Jahr endete meine Saison hier. Wichtig ist, dass ich ein gutes Gefühl habe und schnell sein kann. Dann helfen sicherlich die positiven Erinnerungen.“

Aksel Lund Svindal hat in diesem Winter die Abfahrten in Beaver Creek und in Gröden gewonnen. Er brennt auf seinen dritten Saisonsieg, auch wenn er in Garmisch-Partenkirchen noch nie gewann. Auch der Schweizer Beat Feuz, der in Wengen gewonnen hat, will in Bayern – trotz durchwachsener Leistungen in den Zeittrainings – aufs Podest fahren. Bisher wurde er in Garmisch-Partenkirchen zweimal Dritter.

Hannes Reichelt war in Kitzbühel der zweitälteste Athlet, der bei einer Weltcupabfahrt aufs Podest fuhr. Er möchte das in Deutschland auch zeigen. Nach Michael Walchhofer kann der Salzburger der zweite ÖSV-Athlet sein, der zum zweiten Mal in Folge hier gewinnt.

Wie bereits am Donnerstag wiederholte Hannes Reichelt im Zielraum seinen Favoriten-Tipp für Samstag: „Der Innerhofer fühlt sich hier sehr wohl. Für mich ist er weiterhin der Topfavorit für Samstag.“

Thomas Dreßen feierte am vergangenen Wochenende seinen ersten Weltcup-Sieg in der Kitzbüheler Abfahrt. Es ist davon auszugehen, dass die Fans Kopf stehen, wenn der Mann aus Mittewald vom Starthaus losgelassen wird.

Weitere Skirennläufer, die in Garmisch-Partenkirchen gut fahren können, sind der Norweger Kjetil Jansrud, der Ultner Dominik Paris, der Kärntner Matthias Mayer, der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr oder der Franzose Adrien Théaux.

Dabei haderte Matthias Mayer am Freitag etwas mit seinem Setup. Vor dem zweiten Abfahrtstraining hatte er einige kleine Änderungen vorgenommen, welche sich aber nicht zum Vorteil auswirkten.

Paris hingegen fühlte sich heute auf der Piste wohler als am Vortag: „Heute ging es schon etwas besser als gestern. Ich habe die Strecke besser interpretiert. Man muss in den Kurven sehr sauber fahren und darauf vertrauen, dass man den Ski laufen lassen kann. Da es sich viel dreht, ist es schwierig auf Top-Speed zu kommen, und die Geschwindigkeit dann auch zu halten.“

Auch Max Franz, ein Landsmann von Mayer, will wieder angreifen, nachdem er aufgrund gesundheitlicher Beschwerden nicht auf der „Streif“ im Einsatz war. Paris betonte, dass man in den Kurven sauber fahren muss, um erfolgreich zu sein.

Die Eidgenossen hoffen auch auf ein herzeigbares Ergebnis von Mauro Caviezel und Jungspund Gilles Roulin, während die DSV-Anhänger an Andreas Sander und Pepi Ferstl glauben. Peter Fill aus Südtirol und die Kanadier und US-Boys wollen und können immer für eine gute Platzierung gut sein.

Der Abfahrtsweltcupsieger der letzten Saison, Peter Fill, kränkelt etwas: „Ich fühle mich nicht wirklich gut und das hier ist eine Piste, auf der es besser wäre, topfit zu sein. Ich hoffe, dass ich mich bis morgen etwas erholen kann, um dann fit an den Start gehen zu können.“

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

[display-posts category=“news“, posts_per_page=“50″]

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.