Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Abfahrt der Herren in Santa Caterina – Vorbericht, Startliste und Liveticker

© HEAD / Kann Aksel Lund Svindal auch in Santa Caterina 100 Punkte einfahren?

© HEAD / Kann Aksel Lund Svindal auch in Santa Caterina 100 Punkte einfahren?

Santa Caterina – Unmittelbar nach den Weihnachtsrennen steht die letzte Herrenabfahrt des Kalenderjahres 2015 auf dem Programm. Zur Verbrennung der Weihnachtskekse treffen sich die Speedspezialisten in Santa Caterina. Um 11.45 Uhr (MEZ) wird der erste Läufer aus dem Starthaus gelassen. Die offizielle FIS Startliste und den FIS Liveticker finden Sie im Menü oben!

Wenn wir die ersten drei Saisonabfahrten anschauen, kann es nur einen Sieganwärter geben. Und das wäre der Norweger Aksel Lund Svindal. Der am Stephanstag 33 Jahre alt gewordene Norweger möchte auch die vierte Abfahrt in der Saison 2015/16 für sich entscheiden. Bei den Trainingsläufen konnte der Wikinger jedoch noch nicht überzeugen.

Dem Franzosen Guillermo Fayed, dem in Gröden kurzerhand die Skischuhe gestohlen wurden, kann durchaus wieder ein ansprechendes Ergebnis gelingen. Bisher konnte er vier Mal aufs Podest klettern, ein Sieg blieb ihm jedoch verwehrt. Svindals Landsmann Kjetil Jansrud, der auf der Gran Risa einen spannenden Parallelriesenslalom für sich entschieden hat, will seinen Teamkollegen ärgern und ihm eine weitere Niederlage zufügen.

Das aus Peter Fill, Dominik Paris und Christof Innerhofer bestehende Südtiroler Trio möchte unweit der Heimat auch ein ordentliches Resultat erzielen und erhobenen Hauptes das Jahr 2015 beenden. Die US-Amerikaner Travis Gangong, Andrew Weibrecht und Steven Nyman wollen in Santa Caterina ein einstelliges Ergebnis einfahren, und man weiß, dass sie dazu jederzeit imstande sind. Die Schweizer setzen wohl oder übel alle Hoffnungen auf Carlo Janka, der derzeit auf Platz sechs in der Disziplinenwertung liegt. Neben Fayed hat die Equipe Tricolore auch andere „heiße“ Eisen am Start. Dazu zählen Johan Clarey und Adrien Théaux.

Der routinierte Kanadier Erik Guay kommt langsam wieder in Form. Ihn muss man immer auf der Rechnung haben. Nach dem verletzungsbedingten Saisonende von Olympiasieger Matthias Mayer wollen Max Franz, Hannes Reichelt, Vincent Kriechmayr und Klaus Kröll die Kastanien für das ÖSV-Team aus dem Feuer holen. Interessant wird die Antwort auf die Frage sein, ob wir auch in Santa Caterina einen Überraschungsmann wie Bryce Bennett aus den USA, der in Gröden aufgezeigt hat, sehen werden.

Santa Caterina liegt nordöstlich von Mailand unweit von Bormio in der Region Lombardei. Die Piste trägt den Namen der einstigen azurblauen Spitzenskirennläuferin Deborah Compagnoni, die im Ort 1970 das Licht der Welt erblickte. Im vergangenen Jahr triumphierte US-Boy Gangong. Platz zwei ging an den Kärntner Matthias Mayer, der dritte Rang wurde von Domme Paris herausgefahren.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.