Home » Herren News, Top News

LIVE: Abfahrt der Herren in Wengen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Lauberhorn.ch / Abfahrt der Herren auf dem Lauberhorn in Wengen

© Lauberhorn.ch / Abfahrt der Herren auf dem Lauberhorn in Wengen

Am Samstag um 12.30 Uhr steht in Wengen im Rahmen der 82. Auflage der Internationalen Lauberhornrennen die Abfahrt auf dem Programm. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

Selbst unter den Abfahrtsklassikern nimmt das Lauberhorn-Rennen mit seiner 4,5 km Länge, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h einen besonderen Stellenwert ein. Es ist das älteste Rennen im Weltcup-Kalender und wurde erstmals 1930 ausgetragen.

Eine Woche vor dem hektischen Treiben im Rahmen der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel reisen Klaus Kröll, Bode Miller und Co. einmal mehr in eine andere Welt. Am Fuße der Berge Eiger, Mönch und Jungfrau scheint die Zeit ein wenig langsamer zu ticken. Der auf 1.274 m gelegene und autofreie Kurort, in dem nur einige wenige Elektroautos ihre Runden ziehen dürfen, ist ausschließlich mit dem Zug zu erreichen.

Vielleicht auch deshalb freuen sich die Athleten jedes Jahr aufs Neue auf das Lauberhorn Wochenende. „Wengen ist wie Jurassic Park“, meinte einst Benjamin Raich. „Das ist ein echtes Urgestein, eine traditionelle, sensationelle Strecke“, stimmt ihm Michael Walchhofer zu. Auch Hermann Maier war in seiner aktiven Zeit stets beeindruckt: „Das ist die schönste Kulisse, die wir weltweit haben.“

So idyllisch die Stimmung, so berüchtigt ist Wengen aus sportlicher Sicht. Rund zweieinhalb Minuten lang gehen die Athleten über Hundschopf, Minschkante, Brüggli, Hanegg-Schuss und Ziel-S ans Limit.

Seit 2009 ist Wengen ein wenig anders, denn als Folge des Sturzes von Matthias Lanzinger und der Sicherheitsdiskussion ist das Ziel-S, in dem 1991 der Österreicher Gernot Reinstadler tödlich verunglückte, entschärft worden.

Die Schweizer Beat Feuz und Didier Cuche gehen bei ihrem Heimrennen am Lauberhorn als Topfavoriten ins Rennen. Die größten Konkurrenten der beiden Eidgenossen dürften Bode Miller (USA), Klaus Kröll (AUT) Adrien Theaux (FRA) und Christof Innerhofer (ITA) sein. Aber auch ihr eigener Landsmann Carlo Janka (SUI) könnte ihnen den Sieg streitig machen.

Im erweiterten Favoritenkreis sind Peter Fill (ITA), Patrick Küng (SUI), Aksel Lund Svindal (NOR), Didier Defago (SUI), Erik Guay (CAN), Hannes Reichelt (AUT) und Johan Clarey (FRA) zu nennen.   

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.