24 Februar 2019

LIVE: Alpine Kombination der Damen in Crans-Montana 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Alpine Kombination der Damen in Crans-Montana, Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: Alpine Kombination der Damen in Crans-Montana, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach dem Zeitenchaos bei der Damenabfahrt am Samstag, hofft man bei den Skifans, dass die Uhren am Sonntag in Crans-Montana wieder richtig ticken. Auf dem Programm der Skiweltcup-Damen steht die Alpine Kombination. Der Start für die Kombi-Abfahrt ist auf 10.30 Uhr angesetzt, die Entscheidung im Kombi-Slalom wird ab 13.30 Uhr über die Bühne gehen. Die offizielle FIS Startliste für die Kombi-Abfahrt  der Damen, am Sonntag um 10.30 Uhr in Crans-Montana, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

So wie die WM-Kombination in Are, findet die erste und einzige Alpine Kombination der Damen in Crans-Montana ohne Mikaela Shiffrin statt. Mit der Schweizer Kombi-Olympiasiegerin Michelle Gisin und Ilka Stuhec, fehlen am Sonntag zwei weitere Sieg-Anwärterin verletzungsbedingt. Vize-Kombi-Weltmeisterin Petra Vlhova aus der Slowakei verzichtet ebenfalls auf einen Start.

Daten und Fakten zur
Alpinen Kombination der Damen in Crans-Montana 2019

Offizielle FIS-Startliste: Kombi-Abfahrt in Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker: Kombi-Abfahrt in Crans-Montana
Offizieller Zwischenstand: Kombi-Abfahrt in Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste: Kombi-Slalom in Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker: Kombi-Slalom in Crans-Montana
Offizieller FIS Endstand: Kombi-Slalom in Crans-Montana

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Als Topfavoritin geht die amtierende WM-Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener aus der Schweiz ins Rennen. Ihre Herausforderinnen sind die Italienerinnen Federica Brignone und Marta Bassino, die Kanadierin Roni Remme, Ragnhild Mowinckel, Kajsa Vickhoff Lie aus Norwegen, sowie die Österreicherinnen Ricarda Haaser und Ramona Siebenhofer.

Blick zurück: Die Alpine Kombination bei der Ski WM 2019 in Are

In einem wahren Hundertstelkrimi verteidigte Wendy Holdener bei der Ski-WM in Are ihren Weltmeistertitel in der Kombination. Die Schweizerin setzte sich vor Petra Vlhova (2.) und der  Norwegerin Ragnhild Mowinckel (3. – + 0.45) durch. Gerade einmal vier Hundertstelsekunden fehlten Ramona Siebenhofer (4.) auf den Bronzeplatz. Die Österreicherin musste sich am Ende, vor der Kanadierin Roni Remme (5.) und Federica Brignone (6.) aus Italien, mit dem undankbaren vierten Rang begnügen. Hinter der Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie (7.) klassierte sich die Österreicherin Franziska Gritsch (8.) auf einem ausgezeichneten achten Platz. Lisa Hörnblad (9.) aus Norwegen und die slowenische Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec (10.) rundeten die Top Ten bei der WM-Kombination 2019 ab.

Verwandte Artikel:

Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen
Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen

Sölden – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone zählt zu jenen Athletinnen, die am Samstag in einer Woche in Sölden an den Start gehen und gewinnen können. Sie ist sehr zufrieden, ihr Skitraining betreffend. Körperlich läuft alles nach Plan. Im Juni, so erzählte die Dame aus dem Aostatal, hatte sie wenig Glück mit dem Wetter, aber… Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen weiterlesen

Franziska Gritsch möchte bei ihrem Heimrennen überzeugen. (Foto: Franziska Gritsch / privat)
Franziska Gritsch möchte bei ihrem Heimrennen überzeugen. (Foto: Franziska Gritsch / privat)

Sölden – Die österreichischen Ski-Asse haben auf der von der FIS für das bevorstehende Saison Opening freigegebene Piste auf dem Rettenbachferner trainiert. Auf dem selektiven Hang stehen noch einige Einheiten auf dem Programm. So ist auch ÖSV-Frauenchef Christian Mitter guter Dinge. Die Strecke befindet sich in einem sehr guten Zustand, mehr noch: Der Trainer lobt… Franziska Gritsch möchte bei ihrem Heimrennen überzeugen weiterlesen

ÖSV-Aufgebot für das Ski Weltcup Riesenslalom Opening in Sölden
ÖSV-Aufgebot für das Ski Weltcup Riesenslalom Opening in Sölden

In einer Woche fällt in Sölden der Startschuss für den Weltcup-Winter der Alpinen. Am 23. und 24. Oktober werden am Rettenbachferner-Gletscher neun Damen und zehn Herren für Österreich an den Start gehen. Bei den heutigen Qualifikationsläufen setzten sich bei den Damen Katharina Huber und Stephanie Resch durch, bei den Herren sicherten sich Patrick Feurstein und… ÖSV-Aufgebot für das Ski Weltcup Riesenslalom Opening in Sölden weiterlesen

Mikaela Shiffrin will mit einem Lächeln und ohne Druck in die Olympiasaison starten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Mikaela Shiffrin will mit einem Lächeln und ohne Druck in die Olympiasaison starten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Hinter Mikaela Shiffrin liegt eine extrem herausfordernde Zeit. Die US-amerikanische Skirennläuferin war nicht zu beneiden. Nach dem tragischen Tod ihres Vaters Jeff kam die Corona-Pandemie und in der Folge Rückenschmerzen. Die 26-Jährige bestritt zehn Monate keine Rennen. Sie trat im letzten Winter ohne ein qualitativ hochwertiges Sommertraining an und präsentierte sich keineswegs in… Mikaela Shiffrin will mit einem Lächeln und ohne Druck in die Olympiasaison starten. weiterlesen

Ski Weltcup Opening in Sölden: FIS gibt grünes Licht für Riesenslalom Auftakt. (Foto: © Bergbahnen Sölden)
Ski Weltcup Opening in Sölden: FIS gibt grünes Licht für Riesenslalom Auftakt. (Foto: © Bergbahnen Sölden)

Sölden – Die weltbesten Riesentorlaufspezialistinnen und -spezialisten werden in rund zehn Tagen den Olympiawinter 2021/22 eröffnen. Auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden geht’s los. Die Bedingungen sind sehr gut; heute Vormittag erteilten die Verantwortlichen des Weltskiverbandes FIS das grüne Licht, das benötigt wird, wenn es darum geht, die Rennen ordnungsgemäß durchzuführen. Darüber ist auch der… Ski Weltcup Opening in Sölden: FIS gibt grünes Licht für Riesenslalom Auftakt weiterlesen

Banner TV-Sport.de