Home » Alle News, Damen News

LIVE: Finale Parallelslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Finale Parallelslalom der Damen in Courchevel 2017 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Finale Parallelslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Courchevel – Am heutigen Mittwochabend um 18.00 Uhr findet der Parallel-Slalom der Damen in Courchevel statt. Die offizielle FIS-Startliste  und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Die Qualifikation zur Weltcup-Premiere des Parallel-Slaloms ist eigentlich schnell erzählt. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin erzielte – wie fast bei jedem „normalen“ Torlauf auch – die Bestzeit erzielt. Auf Rang zwei schwang die Kanadierin Erin Mielzynski ab; Dritte wurde die Französin Adeline Baud Mugnier.

Doch das ist, den Finalbewerb am heutigen Abend in Betracht ziehend, Makulatur. Denn dann geht es in die entscheidende Phase. Im Sechzehntelfinale gibt es zwei Durchgänge. Danach geht es Schlag auf Schlag. Ein kleiner Fehler, eine kleine Unaufmerksamkeit, und man ist schneller ausgeschieden als es einem lieb ist.

Fünf österreichische Damen (Bernadette Schild, Stephanie Brunner, Carmen Thalmann, Ricarda Haaser und Katharina Truppe) haben sich für das 32er-Feld qualifiziert. Pech hatte Michaela Kirchgasser (wir berichteten); sie stürzte beim Einfahren schwer und begab sich mit dem Verdacht einer Knieverletzung nach Innsbruck, um sich ärztlich untersuchen zu lassen.

Für Spannung ist also gesorgt, wenn es darum geht, in einem kurzen Lauf zur größtmöglichen Punktanzahl zu kommen. Und vielleicht teilt die „unschlagbare“ Mikaela Shiffrin Geschenke aus, indem sie früh ausscheidet und die Konkurrenz zu etlichen Weltcupzählern kommt.

Die Achtelfinalpaarungen 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Die Sieganwärterinnen sind im Grunde die gleichen wie bei einem normalen Torlauf. Mikaela Shiffrin aus den USA wird natürlich versuchen, die Gegnerinnen in Schach zu halten. Dabei wären Petra Vlhová aus der Slowakei, Frida Hansdotter und Anna Swenn-Larsson aus Schweden, die Schweizerinnen Denise Feierabend, Mélanie Meillard, Michelle Gisin und Wendy Holdener, oder auch die Deutsche Tina Geiger und  zu nennen. Österreichs Mädls Bernadette Schild, Carmen Thalmann und Katharina Gallhuber möchten auch Shiffrin das Leben schwer machen, doch es ist keinesfalls einfach. Für eine Überraschung kann die Schwedin Emelie Wikström sorgen. Aber es kommt darauf an, auf wen man in den Duellen trifft und wie sich der Weg im Hinblick auf ein mögliches Finale entwickelt.

Eigentlich läuft das Nachtspektakel nach dem gleichen Muster wie der Herren-Parallelriesentorlauf auf der Gran Risa am letzten Montag ab. Im Sechzehntelfinale gibt es zwei Läufe, danach nur noch einen Durchgang. Jeder Fehler kann Folgen haben, denn es gibt kaum Zeit zum Verschnaufen. Weder für den Qualifikationslauf noch für das Parallelrennen am Abend werden FIS-Punkte oder Punkte für die Weltrangliste im Slalom vergeben. Weltcupzähler hingegen werden natürlich verteilt. So gibt es für die Siegerin 100, für die Zweite 80 Punkte und für die Dritte 60 Zähler.

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.