Home » Alle News, Damen News

LIVE: Flutlichtslalom der Damen in Flachau – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Flutlichtslalom der Damen in Flachau – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Flutlichtslalom der Damen in Flachau – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Flachau – Die Weltcup-Damen bleiben in Flachau, und weil es den Technikerinnen so gut gefällt, tragen sie am Freitag noch einen Slalom und am Sonntag einen Riesentorlauf aus. Um 15.30 Uhr (MEZ) beginnt der erste Durchgang, das Finale der besten 30 findet genau drei Stunden später statt. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS Liveticker finden Sie im Menü oben!

Die Frage des Tages lautet: Werden die ÖSV-Damen die Schmach vom Dienstag wiedergutmachen?

Die Siegerin des Nachtslalom vom Dienstag, die Slowakin Veronika Velez Zuzulová möchte ihren Triumph gerne wiederholen und ihre gute Form unter Beweis stellen. Ihre erst 20-jährige Teamkollegin Petra Vlhová, die sich mit dem elften Rang begnügen musste, möchte baldmöglichst wieder auf das Podest fahren.

Die Schwedin Frida Hansdotter, die das rote Leibchen der Disziplinenführenden trägt, spekuliert am Freitag auf einen Sieg und möchte weitere 100 Weltcuppunkte einfahren. Aufs Stockerl können auch die Norwegerin Nina Løseth und die Schweizerin Wendy Holdener rasen. Letztere ist sogar überfällig für einen Sieg.

Siegen kann auch die Tschechin Šárka Strachová. In den letzten beiden Entscheidungen wurde sie Zweite. Die Formkurve stimmt also.

Nastasia Noens aus Frankreich möchte ebenfalls eine mehr als gute Platzierung anpeilen. Und Hansdotters Teamkollegin Maria Pietilä-Holmner will der Französin in nichts nachstehen.

Aus ÖSV-Sicht sind Michaela Kirchgasser und Carmen Thalmann heiß auf einen guten Rang vor heimischer Kulisse. Bernadette Schild will das auch, genauso wie die in diesem Winter gut auffahrenden jungen Athletinnen, Stephanie Brunner, Katharina Gallhuber, Julia Grünwald, Ricarda Haaser, Katharina Huber, Katharina Liensberger, Katharina Truppe und Lisa-Maria Zeller. Auch Riesenslalom-Spezialistin Eva-Maria Brem will besser abschneiden als am Dienstag (Platz 27).

Es kann sein, dass die Eidgenossin Michelle Gisin wieder zeigt, was in ihr steckt. Charlotte Chable aus dem Wallis, ebenfalls eine Swiss-Ski-Athletin, hat zuletzt einen Podestplatz um Haaresbreite verpasst und im darauffolgenden Torlauf im zweiten Durchgang geglänzt.

Aus kanadischer Sicht haben Erin Mielzynski und Marie-Michéle Gagnon nach dem Ausfall im zweiten Lauf des Nachtslaloms Revanche angesagt. Und in Italien würde man sich über einen Top-10-Rang von Irene Curtoni freuen. Manuela Mölgg aus dem Gadertal, immerhin schon einmal Vierte in dieser Saison, will den 20. Platz vom Dienstag vergessen und ein ansprechendes Ergebnis erzielen.

Für den DSV gehen am Freitag beim Slalom in Flachau sechs Athletinnen an den Start. Dies sind Lena Dürr (SV Germering), Christina Geiger (SC Oberstdorf), Susanne Weinbuchner (SC Lenggries), Maren Wiesler (SC Münstertal), Elisabeth Willibald (SSC Jachenau) und Barbara Wirth (SC Lenggries).

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.