Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Nachtslalom in Madonna di Campiglio – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Nachtslalom in Madonna di Campiglio - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Nachtslalom in Madonna di Campiglio – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Madonna di Campiglio – Nach den anstrengenden Südtirol-Tagen zieht der Weltcuptross der Herren in die Nachbarprovinz, genauer gesagt nach Madonna di Campiglio. Der letzte Bewerb vor Weihnachten ist ein Nachtslalom. Spannend und spektakulär ist er auf alle Fälle, denn die Strecke ist ein Klassiker und gleichzeitig ein Publikumsmagnet. Der erste Lauf beginnt um 17.45 Uhr (MEZ) das große Finale der besten 30 drei Stunden später. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Der Norweger Henrik Kristoffersen hat bisher den einzigen Slalom des Winters 2015/16 für sich entschieden. Interessant wird werden, wie er sich mit dem roten Leibchen des Führenden in der Disziplinenwertung zurechtfindet. Er ist sicher für einen Podestplatz gut. Gewinnen kann er auch. Gewinnen möchten selbstverständlich auch Marcel Hirscher aus Österreich und sein Kompagnon Felix Neureuther aus Deutschland.

Die Franzosen hoffen auf Julien Lizeroux und Victor Muffat Jeandet. Und auch Weltmeister Jean-Baptiste Grange, wie Alexis Pinturault ein weiterer Angehöriger der Equipe Tricolore, will ordentlich Gas geben. Die Südtiroler Patrick Thaler und Manfred Mölgg, zum Saisonauftakt sehr gute Sechste und Siebte, wollen eine gute Figur abliefern. Da Madonna di Campiglio unweit von Trient entfernt liegt, kann man davon ausgehen, dass auch viele Südtiroler den Weg in die Nachbarprovinz finden und sie tatkräftig unterstützen werden. Das kann man auch von den Fans des amtierenden Europacupgesamtwertungssieger Riccardo Tonetti erwarten. Der junge Bozner hat sich in den Rennen, an denen er bisher teilgenommen hat, in diesem Winter sehr gut verkauft. Die Schweizer setzen auf Daniel Yule, die US-Amerikaner auf David Chodounsky.

Die Russen haben Alexander Khoroshilov. Er belegte beim ersten Saisonrennen den achten Rang und kann wiederholt ein gutes Ergebnis erzielen. Die Schweden glauben an Matthias Hargin und Anton Lahdenperä, um nur einige zu nennen. Österreich hofft neben Hirscher auf ein ansprechendes Resultat von Manuel Feller, Marco Schwarz und Marc Digruber. ÖSV-Altmeister Reinfried Herbst will nicht zum Alteisen zählen und entsprechend agieren.

Kristoffersen hofft gemeinsam mit den norwegischen Fans, dass von der Wikinger-Delegation Sebastian-Foss Solevåg und Jonathan Nordbotten zuschlagen werden. Großbritannien schickt David Ryding an den Start. Der Zwölfte des ersten Saisonrennens hat das Zeug zu einem Top-10-Platz, Neureuthers Mannschaftskollegen Fritz Dopfer und Linus Straßer wollen auch überzeugen und sich mit einer ansprechenden Leistung ein schönes, wenn auch verfrühtes, Weihnachtsgeschenk machen. Doch abgerechnet wird zum Schluss.

Im letzten Jahr konnten die Fans einen DSV-Doppelsieg bestaunen. So siegte Felix Neureuther vor Fritz Dopfer. Jens Byggmark aus Schweden belegte den dritten Rang.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.