24 November 2018

LIVE: Riesenslalom der Damen in Killington 2018, Vorberichte, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Damen in Killington 2018, Vorberichte, Startliste und Liveticker
LIVE: Riesenslalom der Damen in Killington 2018, Vorberichte, Startliste und Liveticker

Die Skiweltcup Damen schlagen am Wochenende ihre Zelte im Nordosten der Vereinigten Staaten, genauer gesagt in Killington, auf. Hier bestreiten die Technik-Damen am Samstag (24.11. – 15.45 / 19.00 Uhr) einen Riesenslalom und am Sonntag (25.11. – 16.00 / 19.00 Uhr) einen Torlauf. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und Startnummern sowie den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.

Die Riesentorlauf Olympiasiegerin und Slalomkönigin Mikaela Shiffrin residiert am kommenden Wochenende im Nordosten der Vereinigten Staaten. Die Mika-Manie versetzt Killington in den Ausnahmezustand. Etwas mehr als 800 Einwohner zählt der kleine Ort im Bundesstaat Vermont. Doch an diesem Wochenende strömen mehr als 30.000 Fans zur Rennpiste „Super Star“ um Mikaela Shiffrin zum Sieg zu tragen.

Daten und Fakten zum 2. Riesenslalom der Damen 2018/19 in Killington

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 15.45 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang **
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 19.00 Uhr **
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
Offizieller FIS-Endstand Riesenslalom der Damen in Killington**

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Während die zweifache Gesamtweltcupsiegerin, nach ihrem Torlauf-Auftaktsieg in Are, am Sonntag beim Slalom die glasklare Favoritenrolle inne hat, wollen beim Riesentorlauf am Samstag gleich mehrere Rennläuferinnen der US-Amerikanerin ihr Heimrennen vermiesen.

Insbesondere die Französin Tessa Worley, die das Riesenslalom-Weltcup-Opening in Sölden für sich entscheiden konnte, will sich nach der beschwerlichen Reise in die USA, mit weiteren 100 Weltcuppunkte  belohnen.

Die Italienerin Federica Brignone verpasste im Ötztal den Sieg um 35 Hundertstelsekunden, könnte sich aber auch über Platz zwei von Herzen freuen. Obwohl die 28-Jährige in der Vorbereitung aufgrund einer Verletzung einige Trainingstage verpasste, kommt sie rechtzeitig zum Saisonstart immer besser in Fahrt.

DSV Rennläuferin Viktoria Rebensburg war mit ihrer skifahrerischen Leistung auf dem Rettenbachferner zufrieden, dass die Riesenslalom-Weltcupsiegerin das Podest um fünf Hundertstelsekunden verpasste, wurmte sie dennoch.

Hoffnungen auf einen Podestplatz machen sich auch die Österreicherin Stephanie Brunner, Marta Bassino aus Italien, die Schweizerin Wendy Holdener , Sara Hector aus Schweden und die Norwegerinnen Ragnhild Mowinckel und Kristin Lysdahl

Im erweiterten Favoritenkreis lauern Lara Gut aus der Schweiz, die Slowenin Ana Drev, Petra Vlhova aus der Slowakei, die Schwedin Frida Hansdotter und Meta Hrovat aus Slowenien.

Viktoria Rebensburg konnte sich im letztem Jahr über den Sieg beim Riesenslalom in Killington freuen. Mikaela Shiffrin und Manuela Mölgg aus Südtirol klassierten sich auf den Rängen zwei und drei und somit auch auf dem Podest. Als beste ÖSV-Dame reihte sich Stephanie Brunner vor der Italienerin Federica Brignone auf Position vier ein. Tessa Worley, die in dieser Saison das Weltcupauftaktrennen in Sölden für sich entscheiden konnte beendet das Rennen auf Platz sechs.

Österreich: Das Damenaufgebot für den Riesenslalom in Killington
Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Katharina Liensberger, Stephanie Resch, Julia Scheib, Bernadette Schild, Katharina Truppe, Anna Veith

Schweiz: Das Damenaufgebot für den Riesenslalom in Killington
Wendy Holdener, Lara Gut, Simone Wild, Michelle Gisin, Aline Danioth, Rahel Kopp, Andrea Ellenberger und Carole Bissig

Deutschland: Das Damenaufgebot für den Riesenslalom in Killington
Lena Dürr, Veronique Hronek und Viktoria Rebensburg

Italien: Das Damenaufgebot für den Riesenslalom in Killington
Marta Bassino , Federica Brignone , Elena Curtoni , Irene Curtoni , Francesca Marsaglia und Karoline Pichler

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.
Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.

In der zweiten Lake Louise (CAN) Abfahrt präsentierte sich das Damen-Team wieder sehr stark. Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen starke Leistungen und platzierten sich auf den Rängen vier und fünf. Damit führen sie eine starke Mannschaftsleistung an. Der Sieg ging, wie schon gestern, an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und Corinne… Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen bei zweiter Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise starke Leistungen weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Banner TV-Sport.de