Home » Alle News, Damen News

LIVE: Riesenslalom der Damen in Kranjska Gora 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Damen in Kranjska Gora 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Damen in Kranjska Gora 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Kranjska Gora – Im slowenischen Kranjska Gora findet am morgigen Samstag ein Riesentorlauf der Frauen statt. Es ist das Ersatzrennen für Maribor-Marburg. Und wenn man die Disziplinenwertung näher betrachtet, kann es durchaus einen Showdown geben. Mit Viktoria Rebensburg aus Deutschland, Mikaela Shiffrin aus den USA und Tessa Worley aus Frankreich liegen die besten Drei in der Disziplinenwertung nur um 48 Zähler getrennt. Um 9.30 Uhr (MEZ) geht’s los, der zweite Lauf beginnt um 12.15 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS-Startliste (bei Eintreffen) und die FIS-Liveticker finden Sie im Menüfeld oben!

Update 08.00 Uhr: Kranjska Gora ist, nach der wetterbedingten Absage von Maribor, bereit für den Riesenslalom der Damen auf dem Podkoren 3. Wie in Adelboden sollte auch hier im Nordwesten Sloweniens, einem spannenden und fairen Rennen nichts im Wege stehen.

Aber auch Manuela Mölgg aus Südtirol will nach drei dritten Plätzen und einer schwächeren Vorstellung in Lienz wieder aufs Podium steigen. Möglicherweise kann sie auch die älteste Siegerin eines Weltcuprennens sein. Bisher kommt diese Ehre der mittlerweile zurückgetretenen Lizz Görgl aus Österreich zu teil. Stephanie Brunner kommt aus Österreich. Die Zillertalerin hat in ihrer erst ersten Weltcupsaison sehr gute Ergebnisse eingefahren und kam dreimal unter die besten Fünf. Auch wenn es noch nicht für einen Sprung auf das Treppchen reichte, ist sie eine heiße ÖSV-Aktie, fast schon ein Rohdiamant.

Die Italienerin Federica Brignone hat in der Dolomitenstadt den letzten Riesenslalom im Kalenderjahr 2017 für sich entschieden. Sie möchte den guten Schwung auch in Slowenien mitnehmen. Apropos Slowenien: Das Heimpublikum wünscht sich gewiss, dass Ana Drev oder die in Osttirol vor allem im ersten Durchgang für Furore sorgende Tina Robnik unter die besten Drei kommt. Ein gutes Resultat können wir uns von Brunners Teamkolleginnen Elisabeth Kappaurer, Ricarda Haaser und Bernadette Schild erwarten. Ein Platz unter den besten 15 ist keineswegs utopisch.

Die Schweizerinnen Wendy Holdener, Mélanie Meillard und die erfahrene Lara Gut möchten im Riesentorlauf gut ins neue Jahr starten.  Das haben auch Ragnhild Mowinckel und Nina Haver-Løseth vor, wobei Erstgenannte sogar einen Sprung auf das Podium wagen oder gar realisieren kann. Weil wir gerade in Nordeuropa sind, sind gute Ergebnisse von Frida Hansdotter und Sara Hector aus Schweden genauso möglich wie ein überzeugender Auftritt der italienischen Athletinnen Marta Bassino und Sofia Goggia oder ein zufriedenes Gesicht, gleichzusetzen mit einem ansatzweise guten Resultat der slowakischen Torlaufspezialistin Petra Vlhová.

Am 21. Januar 2012 wurde der letzte Riesenslalom der Damen in Kranjska Gora (kurioserweise ebenfalls als Ersatz für das ausgefallene Rennen in Maribor-Marburg) ausgetragen. Dabei triumphierte die Französin Tessa Worley vor der azurblauen Athletin Federica Brignone und der DSV-Starterin Viktoria Rebensburg. Die Wiederholung dieses Resultats ist auf keinen Fall unmöglich.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.