Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia-Hochabtei – Am Sonntag steht im Südtiroler Gadertal der dritte Riesentorlauf der Herren auf dem Programm. Auf der Gran Risa jagen alle den Österreicher Marcel Hirscher, der hier schon viele Rennen gewonnen hat und der große Favorit ist. Um 9.30 Uhr (MEZ) wird der erste Athlet das Starthaus verlassen, die Entscheidung fällt drei Stunden später. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Doch auch Stefan Luitz, mit den Plätzen drei und zwei perfekt in den neuen Winter gestartet, will mehr. Geht es nach dem Gesetz der Serie, müsste der Deutsche in Südtirol gewinnen. Doch abgerechnet wird zum Schluss.

Zwei heiße Anwärter auf das Podest sind mit Sicherheit auch der Norweger Henrik Kristoffersen und der Franzose Alexis Pinturault. Der Österreicher Manuel Feller möchte zu gerne mit seinem Mannschaftskollegen Hirscher auf dem Podium stehen.

Sehr gute Resultate haben wir in der Vergangenheit auch vom Schweizer Justin Murisier, dem Schweden Matts Olsson und dem Slowenen Žan Kranjec gesehen. Wieso sollte dies ihnen auch nicht auf der Gran Risa gelingen?

Ted Ligety aus den USA und sein Mannschaftskollege Tommy Ford wollen ebenfalls mit einem guten Ergebnis aus dem Gadertal abreisen. Der junge DSV-Starter Alexander Schmid, der zuletzt in Val d’Isère mit dem ausgezeichneten sechsten Platz aufhorchen ließ, will seine Olympiaform erneut unter Beweis stellen. Mathieu Faivre aus Frankreich ist ein alter Fuchs, der es immer wieder einmal schaffen kann, die Großen zu ärgern und das Feld durcheinander zu wirbeln.

Aus azurblauer Sicht will Manfred Mölgg aus Südtirol überzeugen. der Ladiner wohnt nur einen Katzensprung von der Gran Risa entfernt und hat sicherlich was Großes auf seiner Heimstrecke vor. Florian Eisath, ein weiterer Südtiroler, wurde im letzten Jahr Dritter. Die Bestätigung seines bisher größten Erfolges wäre sehr gut für sein Selbstvertrauen. Und auch die Eidgenossen Loïc Meillard und Gino Caviezel wollen wieder Gas geben. Im letzten Jahr triumphierte Hirscher vor Faivre und Eisath.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.