Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia/Hochabtei – Wie jedes Jahr vor Weihnachten findet auf der selektiven Gran Risa im Südtiroler Alta Badia/Hochabtei der mittlerweile zum Klassiker mutierte Riesentorlauf statt. Alle Starter sind aufregt und möchten im Wohnzimmer von Manfred Mölgg ordentlich Gas geben und den Balanceakt zwischen feinfühligem Tanz um die Tore und notwendigem Tempo finden. Um 9.30 Uhr verlässt der erste Athlet das Starthaus, drei Stunden später wird das Finale ausgetragen. Für Spannung ist also gesorgt. Die offizielle FIS Startliste und den FIS Liveticker finden Sie in der Menüleiste oben!

In dieser Saison wurden bis jetzt drei Riesenslaloms der Herren ausgetragen. Dreimal konnte ein Franzose gewinnen (zweimal Alexis Pinturault und einmal Mathieu Faivre), und dreimal wurde Marcel Hirscher Zweiter. Alle drei aufgelisteten Namen liegen auch in der Disziplinenwertung vorne und sind selbstredend Favoriten, wenn es um den Tagessieg auf der Gran Risa geht. Sehr gute Chancen, aufs Podest zu klettern, haben selbstverständlich auch der Wikinger Henrik Kristoffersen und Hirschers Freund Felix Neureuther aus Deutschland.

Philipp Schörghofer aus Österreich möchte auch eine gute Fahrt zeigen. Das gilt auch für Mannschaftskollege Roland Leitinger, der beim letzten Auftritt im zweiten Durchgang etwas an Spritzigkeit einbüßte. Die Squadra Azzurra ist an einem erfolgreichen Auftreten von Luca De Aliprandini, Riccardo Tonetti, Florian Eisath, Roberto Nani und Lokalmatador Manfred Mölgg mehr als nur interessiert. Die zahlreichen Schlachtenbummler wollen gute Leistungen ihrer Athleten sehen und sind bereits in guter Form.

Leif Kristian Haugen aus Norwegen kann auch unter die besten Zehn fahren. Das will auch DSV-Athlet Stefan Luitz, der nach seinem Auftritt in Val d’Isère auch mehr zuzutrauen ist. Dass US-Boy Ted Ligety immer ganz oben stehen kann, muss man nicht extra erwähnen. Das Drei-Kronen- Team hofft auf ein zufriedenstellendes bis gutes Resultat von André Myhrer. Aber auch Victor Muffat Jeandet aus Frankreich, im Vorjahr Dritter (siehe unten), will die Skier laufen lassen.

Die Eidgenossen hoffen auf Gino Caviezel, Carlo Janka und Justin Murisier. Positiv, wenn wir auf die Disziplinenwertung derzeit blicken, fallen Filip Zubčić aus Kroatien, Žan Kranjec aus Slowenien und Erik Read aus Kanada auf. Kranjec wurde beim Saisonauftakt in Sölden Vierter; alle drei können durchaus wieder unter die besten 15 kommen. Möglicherweise gelingt dem einen oder anderen sogar eine einstellige Platzierung. Denn auch in Alta Badia wird zum Schluss abgerechnet.

Vor einem Jahr strahlte Marcel Hirscher von der obersten Stufe des Podests. Das Siegerfoto der besten Drei wurde von Henrik Kristoffersen und Victor Muffat Jeandet komplettiert.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.