Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek 2017 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Sonntag steht für die Herren, nach der Absage des Weltcupauftakts in Sölden, im nordamerikanischen Beaver Creek der erste Riesenslalom der Saison 2017/18 auf dem Programm. Der erste Durchgang wird um  17.45 Uhr gestartet, das Finale geht um 20.45 Uhr über die Bühne.
Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Vor dem Riesentorlauf der Herren in Beaver Creek stellen sich alle die Frage, wo steht Marcel Hirscher? „Es ist ein gutes Stück vorwärtsgegangen, aber es bleibt einiges zu tun“, so analysierte der sechsfache Gesamtweltcupsieger am Freitag seinen derzeitigen Leistungsstand. Am Sonntag müssen nun die Karten auf den Tisch gelegt werden. Wie gut kommt der Riesenslalom-Weltmeister mit dem neuen Material zurecht, und wie kann er seinen linken Fuß, nach dem Außenknöchelbruch, belasten.

Wenn man einen Blick auf die Quotenlisten der Wettanbieter wirft sieht man, dass ganz oben die beiden Favoriten auf den Sieg, Alexis Pinturault aus Frankreich und der Salzburger Marcel Hirscher, stehen.

Den Sprung auf einen Podestplatz trauen die Bookies einer Vielzahl von Rennläufern zu. Angeführt vom Schweden Matts Olsson und dem Norweger Henrik Kristoffersen, lauern auch DSV-Rennläufer Stefan Luitz, Leif Kristian Haugen aus Norwegen, der Rückkehrer Ted Ligety aus den USA und die Franzosen  Mathieu Faivre, Thomas Fanara und Victor Muffat Jeandet.

Im erweiterten Favoritenkreis sind jedoch auch die Österreicher Roland Leitinger und Manuel Feller, sowie der Südtiroler Florian Eisath, Andre Myhrer aus Schweden und der Schweizer Justin Murisier zu finden.

Außenseiter-Chancen werden dem Slowenen Zan Kranjec, den beiden Italienern Luca De Aliprandini und Manfred Mölgg, sowie den Deutschen Fritz Dopfer eingeräumt.

 

VORSCHAU Riesenslalom – Sonntag, 3. Dezember 2017 in Beaver Creek

Marcel Hirscher strebt im Riesenslalom von Beaver Creek den vierten Sieg in Serie an. Seit Januar ist Marcel Hirscher im Riesenslalom ungeschlagen. Er hat jedes der letzten drei Weltcuprennen (Garmisch-Partenkirchen, Kransjka Gora, Aspen) in dieser Disziplin gewonnen. Im Januar konnte letztmals mit Alexis Pinturault in Adelboden ein anderer Athlet gewinnen.

Marcel Hirscher hat bis jetzt 22 Riesenslalomrennen gewonnen und nimmt in der Bestenliste hinter Stenmark (46), Ligety (24) und Von Grünigen (23) den vierten Platz ein.

Insgesamt hat Marcel Hirscher bis heute 45 Weltcuprennen gewonnen. Er nimmt damit hinter Ingemar Stenmark (86), Hermann Maier (54), Alberto Tomba (50) und Marc Girardelli (46), den fünften Platz in der ewigen Bestenliste ein.

Der letzte Rennläufer, der viermal hintereinander ein Riesenslalomrennen im Weltcup gewonnen hat war Alexis Pinturault im Zeitraum Februar-März 2016. Hirscher selbst hat dies erreicht im Dezember 2014 bis März 2015.

Hirscher hat bis jetzt viermal die Kristallkugel im Riesenslalom gewonnen, die letzten 3 Jahre in Folge.

Im Riesenslalom haben nur Ingemar Stenmark (8) und Ted Ligety (5) öfters die kleine Kristallkugel gewonnen als Marcel Hirscher. Auch Alberto Tomba und Michael von Grünigen hat die Riesenslalom-Kugel viermal gewonnen.

Alexis Pinturault stand in den letzten fünf Saisonen immer auf dem Podium. Die kleine Riesenslalomkugel blieb ihm jedoch bis jetzt verwehrt. Er beendete die Saison 2012/13, 2013/14 und 2016/17 als Dritter und in den Jahr 2014/15 und 2015/16 Zweiter. Pinturault hat die meisten Top-3-Platzierungen aller Zeiten, die nicht mit einer Disziplinenkugel belohnt wurde. 

Pinturault wäre der vierte Franzose, der das Riesenslalomkristall gewinnen könnte. Bisher schafften dies nur Jean-Claude Killy (1966/67 und 1967/68), Patrick Russel (1970/71) und Frederic Covili (2001/02).

Der Franzose hat bis jetzt neun Weltcuprennen im Riesenslalom gewonnen.

Insgesamt hat Alexis Pinturault die meisten Weltcuprennen für Frankreichs Herren gewonnen. Mit 19 Siegen hat er einen Sieg mehr als Jean-Claude Killy. Nur Carole Merle hat auf der Frauenseite mit 22 Weltcupsiegen mehr Erfolge auf dem Konto. 

Ligety bereit für weitere Siege in Beaver Creek

Ted Ligety hat 24 Riesentorlaufrennen gewonnen und stand 40. auf dem Podium. Am Ende der Saison konnte er fünfmal die Disziplinenkugel in Empfang nehmen.

Bei der Ski-WM 2015 in Beaver Creek gewann Ted Ligety den Weltmeistertitel im Riesentorlauf vor Marcel Hirscher und Alexis Pinturault.

Von den letzten 44 Riesenslalom-Weltcuprennen der Männer konnten Ted Ligety (14 Siege), Marcel Hirscher (17) und Alexis Pinturault (9), 40 gewinnen. Felix Neureuther siegte in Adelboden (Januar 2014), Henrik Kristoffersen in Méribel (März 2015), Thomas Fanara in St. Moritz (März 2016) und Mathieu Faivre in Val d’Isère (Dezember 2016).

Matts Olsson konnte sich in der vergangenen Saison über Platz zwei in GarmischPartenkirchen und über Rang drei in Kranjska Gora freuen. Fredrik Nyberg gewann als letzter Schwede einen Riesentorlauf im Jahr 2001 in Kranjska Gora. 

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.