Home » Alle News, Damen News

LIVE: Riesentorlauf der Damen in der Lenzerheide 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesentorlauf der Damen in der Lenzerheide 2018 - Vorbericht, Startliste und Liveticker (Foto: weltcup-lenzerheide.ch)

LIVE: Riesentorlauf der Damen in der Lenzerheide 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker (Foto: weltcup-lenzerheide.ch)

Lenzerheide – In der Lenzerheide in der Schweiz steht nach der Kombination und vor dem Slalom ein Riesentorlauf der Damen auf dem Kalenderblatt. Es ist der letzte vor dem olympischen Bewerb in Südkorea. Um 10.15 Uhr (MEZ) beginnt der erste Durchgang, das Finale der besten 30 beginnt um 13.15 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie Menü oben!

Viktoria Rebensburg hat in diesem Winter drei Riesenslaloms für sich entschieden und geht mit dem roten Trikot der in der Disziplinenwertung Führenden an den Start. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die auf einen Start bei der Kombination verzichtete, will ihr das Leibchen entreißen und topmotiviert nach Südkorea reisen. Tessa Worley aus Frankreich könnte zur lachenden Dritten avancieren, denn ihr Rückstand auf Rebensburg bzw. Shiffrin beträgt nur 52 bzw. 15 Zähler.

Im Kampf um eine gute Platzierung wollen die Italienerin Federica Brignone, die Norwegerin Ragnhild Mowinckel und die Tirolerin Stephanie Brunner überzeugen. Die Südtirolerin Manuela Mölgg stand bei den ersten drei Riesenslaloms in der Saison jeweils als Dritte dreimal auf dem Treppchen. In der letzten Zeit hat sie etwas an Konstanz eingebüßt, aber ein gutes Rennen vor Olympia sollte ihr Auftrieb für den saisonalen Höhepunkt geben.

Apropos Auftrieb: Wendy Holdener, frischgebackene Kombi-Siegerin, freut sich auf den Riesentorlauf. Ihr ist ein gutes Resultat zuzutrauen. Das hoffen die zahlreichen einheimischen Fans auch von Mélanie Meillard. Die Freunde des Drei-Kronen-Teams glauben an ihre Schützlinge Sara Hector und Estelle Alphand, während die Slowenen auf das Duo Ana Drev und Tina Robnik wetten werden. Die Österreicherinnen Anna Veith und Eva-Maria Brem arbeiten noch am optimalen Schwung und hoffen, dass sie vor Olympia noch zu alter Form auflaufen können.

Aus azurblauer Sicht ist ein Top-10-Rang von Marta Bassino, Sofia Goggia und Irene Curtoni durchaus realistisch, während die Wikingerin Nina Haver-Løseth und die Slowakin Petra Vlhová Ähnliches vor haben.

Beim Saisonkehraus 2014 wurde der letzte Riesenslalom der Damen in der Lenzerheide ausgetragen. Dabei gab es einen ÖSV-Doppelsieg zu bestaunen. Anna Veith, damals unter ihrem ledigen Namen Fenninger am Start, triumphierte vor Eva-Maria Brem. Die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby freute sich als Dritte ebenfalls über einen Platz auf dem Podest.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.