Home » Alle News, Damen News

LIVE: Riesentorlauf der Damen in Flachau – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Lara Gut im Trikot der Gesamt- und Riesenslalom-Weltcupführenden

Lara Gut im Trikot der Gesamt- und Riesenslalom-Weltcupführenden

Flachau – Ursprünglich hätte der nächste Riesenslalom der Damen in Ofterschwang stattfinden sollen. Doch Petrus spielte nicht mit. Wegen Schneemangels wurde das Rennen in Bayern abgesagt. In der Heimatgemeinde von Hermann Maier wird nun das Rennen ausgetragen. Um 09.15 Uhr (MEZ) wird die erste Frau aus dem Starthaus gelassen; der zweite Durchgang der besten 30 startet um 12.15 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS Liveticker finden Sie im Menü oben.

Wenn man sich den gegenwärtige Zwischenstand in der Disziplinenwertung ansieht, kann man sich ausrechnen, dass es ein spannendes Duell zwischen der Schweizerin Lara Gut und der Österreicherin Eva-Maria Brem geben kann. Doch auch die Italienerin Federica Brignone und die Deutsche Viktoria Rebensburg wollen aufs Podest klettern.

Gut können durchaus die Norwegerin Nina Løseth, die Französin Tessa Worley oder die Schwedin Frida Hansdotter abschneiden.

Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die in Åre den Riesenslalom für sich entschieden hatte, will ihre gute Form aus Zauchensee mitnehmen. In den Speedrennen auf der Kälberlochpiste ist sie die Konkurrenz zweimal in Grund und Boden gefahren.

Ein sauberes Rennen können wir uns auch von Brems Mannschaftskollegin Michaela Kirchgasser erwarten, die vor ihrem Heimpublikum gewiss eine Galavorstellung zeigen möchte. Die azurblaue Delegation wird von Manuela Mölgg angeführt. Auch Sofia Goggia und Irene Curtoni können unter die besten Zehn fahren. Maria Pietilä-Holmner, eine weitere Vertreterin des Drei-Kronen-Teams ist mit einer einstelligen Position durchaus zufrieden.

In der bisherigen Saison konnten sich Brignone, Gut, Vonn und Brem in die Siegerlisten eintragen. Nur die Eidgenossin durfte sich über zwei Saisonsiege im Riesentorlauf freuen.

Der letzte Riesenslalom in Flachau im Skiweltcupkalender stand am 21. Dezember 2004 auf dem Programm. Hier waren jedoch die Herren zu Gast. Es siegte der Kanadier Thomas Grandi vor dem Schweizer Didier Cuche und dem US-Amerikaner Bode Miller. Bester Hausherr wurde Benjamin Raich, der als Vierter gerade einmal um fünf Hundertstel an dem Podest vorbeischrammte. Der „Herminator“ belegte nur den 28. Rang.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.