Home » Damen News, Top News

LIVE SKI WM 2015: Riesenslalom der Damen in Beaver Creek – Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Kraft Foods / Sara Hector, Tina Maze, Eva-Maria Brem und der Weihnachtsmann

© Kraft Foods / Sara Hector, Tina Maze, Eva-Maria Brem und der Weihnachtsmann - vielleicht beschenkt sich ja am Donnerstag eine der drei Damen mit der WM-Goldmedaille im Riesenslalom

Ab Donnerstag beginnen bei der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2015 in Beaver Creek die Technikbewerbe. Zunächst greifen die Riesentorlauf Damen in den Kampf um die Medaillen ein. Um 18.15 Uhr (Ortszeit 10.15 Uhr) eröffnet die erste Dame das Rennen, im Finallauf ab 22.15 Uhr (Ortszeit 14.15 Uhr) geht es dann um Gold, Silber und Bronze. (Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben)

Einmal mehr geht die Dominatorin der SKI WM 2015 Tina Maze, als eine der Topfavoritinnen in den Riesenslalom der Damen. Bei weiter anhaltendem Erfolg, wird die Slowenin bei der Heimreise „Übergepäck“ anmelden müssen. Zwei Gold- (Abfahrt und Kombination) und ein Silbermedaille hat sie schon gehortet, auch beim Riesenslalom am Donnerstag sowie beim Slalom am Samstag will sie noch einmal kräftig abräumen.

Die größte Konkurrenz für Maze kommt aus Österreich und Schweden. Die Tirolerin Eva Maria Brem und Anna Fenninger aus Salzburg, sowie die Schwedin Sara Hector werden alles versuchen um der Slowenin den Traum von der vierten Medaille im vierten Rennen zu verderben.

Auf einen Platz auf dem Siegerpodest spekuliert natürlich auch die US-Amerikanische Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin, die bereits ein Saisonrennen gewinnen konnte und einmal als dritte auf dem „Stockerl“ stand.

Für Viktoria Rebensburg verlief die WM bis jetzt nicht nach Wunsch. Die angestrebte Medaille in den Speedbewerben blieb ihr verwehrt. In ihrer ehemaligen Paradedisziplin steht ein sechster Platz beim Auftakt in Sölden als Saisonbestleistung zu Buche. Realistisch gesehen ist der Riesenslalom für die DSV Damen die letzte Möglichkeit die angestrebte Medaille zu gewinnen.

Die Schweizerin Lara Gut hat bereits eine Medaille gewonnen, war aber mit der „Bronzenen“ in der Abfahrt nicht vollends zufrieden. Auch ihr ist im Riesenslalom einiges zuzutrauen.

Wer die Niederösterreicherin Kathrin Zettel kennt, weiß dass ihr im Riesenslalom und Slalom immer ein Platz auf dem Podest zuzutrauen ist. Auf amerikanischen Schnee fühlt sie sich wohl. Dies stellte sie mit Platz 2 beim Riesentorlauf in Aspen unter Beweis.

Wer einen Blick in die Ergebnisliste von Federica Brignone wagt (5 – 3 – 4 – 26) kann ersehen, dass der Begriff „Geheimfavoritin“ bei ihr durchaus zutreffend ist. In Sölden, Aspen und Are zeigte sie eine mehr als ansprechende Leistung. Lediglich in Kühtai musste sie sich, nach einem groben Fahrfehler im Finaldurchgang, mit Platz 26 begnügen.

Im erweiterten Favoritenkreis können noch die Schwedinnen Jessica Lindell- Vikarby und Maria Pietilä-Holmer sowie Tina Weirather aus Liechtenstein genannt werden.

Beim letzten Riesenslalom in Kühtai konnte sich Sara Hector den Sieg vor Anna Fenninger und der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin sichern. Eva Maria Brem verpasste das Podest als viert knapp und Tina Maze musste sich mit dem siebten Platz begnügen.

Bereits in Are lies Sara Hector mit dem zweiten Platz, hinter Tina Maze, aufhorchen. Im hohen Norden konnte sich Eva Maria Brem über den dritten Platz freuen.

Noch besser lief es für Brem auf amerikanischen Schnee in Aspen.  Hier gewann die 26-Jährige vor ihrer Team-Kollegin Kathrin Zettel und der Italienerin Federica Brignone.

Der erste SaisonRiesentorlauf in Sölden endete mit einem Doppelsieg. Anna Fenninger und Mikaela Shiffrin teilten sich den Sieg, auch hier konnte Eva Maria Brem mit einem dritten Platz aufhorchen lassen.

Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi sicherte sich Tina Maze die Goldmedaille vor Anna Fenninger und Viktoria Rebensburg. Nadia Fanchini aus Italien verpasste das Podium um 11 Hundertstel Sekunden. Mikaela Shiffrin wurde Fünfte.

Als Titelverteidigerin geht Tessa Worley, die sich nach ihrer Verletzung noch nicht in Topform befindet, an den Start. Bei der WM 2013 in Schladming sicherte sich die Französin die Goldmedaille vor Tina Maze und Anna Fenninger. Kathrin Zettel musste sich mit Platz 4 begnügen, die Schwedin Frida Hansdotter konnte sich über einen ausgezeichneten fünften Platz freuen.

Für Tessa Worley (Plätze: 7 – DNF1 – 15 – 28)  und Frida Hansdotter (20 – 18 – DNF1 – 16) verlief die aktuelle Riesentorlauf Saison noch nicht wie gewünscht. (Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben)

 

———————————————————————
FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2015
IN VAIL/BEAVER CREEK (USA)
———————————————————————

Vail/Beaver Creek (USA)
– Mo., 02.02.2015, 19:00 Uhr (LOC)/03:00 Uhr (MEZ): Eröffnungsfeier
– Di., 03.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Super-G Damen
– Mi., 04.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Super-G Herren
– Fr., 06.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen
– Sa., 07.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren
– So., 08.02.2015, 10:00/14:15 Uhr (LOC)/18:00/22:15 Uhr (MEZ): Super-Kombination Herren
– Mo., 08.02.2015, 10:00/14:15 Uhr (LOC)/18:00/22:15 Uhr (MEZ): Super-Kombination Damen
– Di., 10.02.2015, 14:15 Uhr (LOC)/22:15 Uhr (MEZ): Nations Team Event
– Do., 12.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen
– Fr., 13.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren
– Sa., 14.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Slalom Damen
– So., 15.02.2015, 10:15/14:30 Uhr (LOC)/18:15/22:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren

Alle Startlisten und Liveticker für die Rennen der WM 2015 finden Sie in unserem Menü oben.
Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.