Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: Slalom der Damen in Crans-Montana: Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Gerwig Löffelholz / Mikaela Shiffrin

© Gerwig Löffelholz / Mikaela Shiffrin

Crans-Montana – In Crans-Montana wird der im slowenischen Maribor-Marburg abgebrochene Slalom der Damen nachgeholt. Die Schwedin Frida Hansdotter führt in der Slalom Disziplinenwertung mit einem Vorsprung von 85 Punkten und wir wohl, wenn nichts außergewöhnliches passiert, ihr rotes Leibchen mindestens bis zum nächsten Torlauf im slowakischen Jasná (SVK) verteidigen. Trotzdem sind am Montag alle Augen auf das Comeback der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin gerichtet. Am Montag um 10.00 Uhr (MEZ) wird die erste Läuferin aus dem Starthaus gelassen, die Entscheidung fällt drei Stunden später. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben.

Aber auch die Slowakinnen Veronika Velez-Zuzulová und Petra Vlhová möchten im Kampf um die kleine Kugel Hansdotter das Leben schwermachen. Die Tschechin Šárka Strachová präsentierte sich in den letzten Wochen in einer bestechenden Form und kann mit Sicherheit um einen Podestplatz mitfahren.

Wendy Holdener aus der Schweiz träumt von einem Heimsieg. Dieser Traum kann durchaus realistisch werden, wenn sie zwei fehlerfreie Fahrten ins Ziel bringen kann.

Nina Løseth aus Norwegen und die Französin Nastasia Noens sind immer für ein gutes Ergebnis zu haben. Hansdotters Teamkollegin Maria Pietilä-Holmner möchte schauen, dass möglichst viele Gegnerinnen hinter ihrer erfolgreichen Freundin liegen.

Die ÖSV-Delegation wird von Michaela Kirchgasser und Carmen Thalmann angeführt. Letztere hätte sich einen Sprung aufs Podest mehr als nur verdient. Aber auch die erfahrene Eva-Maria Brem, Bernadette Schild, Julia Grünwald und Lisa-Maria Zeller wollen, ebenso wie die jungen Wilden im ÖSV Team,  Katharina Truppe, Katharina Gallhuber und Katharina Huber, für Furore sorgen.

Der DSV schickte Lena Dürr (SV Germering), Christina Geiger (SC Oberstdorf), Susanne Weinbuchner (SC Lenggries), Maren Wiesler (SC Münstertal) und Elisabeth Willibald (SSC Jachenau) ins Rennen, und hofft auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends der letzten Wochen.

Die Kanadierinnen Michelle Gisin und Erin Mielzynski haben alle Chancen auf ein einstelliges Resultat.

Doch die Fragen des Tages lautet: Wie schlägt sich die von einer Knieverletzung wiedergenesene Shiffrin, und wird sie ähnlich furios wie in den ersten beiden Saisonrennen die Konkurrenz deklassieren?

Der letzte Torlauf der Frauen in Crans-Montana fand vor sehr langer Zeit statt. Im WM-Ort von 1987 wurde das Saisonfinale des Ski-Winters 1997/98 ausgetragen. Dabei war die Slowenin Urška Hrovat die glückliche Siegerin. Sie siegte vor den beiden DSV-Damen Martina Ertl und Hilde Gerg.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.