Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: Slalom der Damen in Killington 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Slalom der Damen in Killington 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Slalom der Damen in Killington 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Killington – Nach dem die Frauen in Levi ihren ersten Slalom in Levi bestritten, flogen sie über den großen Teich. Nun wollen sie im US-amerikanischen Killington die zweite Etappe im Olympiawinter 2017/18 angehen. Am Sonntag um 16 Uhr (MEZ) geht’s los, drei Stunden später eröffnet die 30. des ersten Laufs den zweiten Durchgang. Die offizielle FIS Startliste und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

Auch wenn die Slowakin Petra Vlhová in Finnland gewonnen hat, will die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor ihren Fans den Spieß umdrehen. In den letzten 21 Slaloms stand sie 20 Mal auf dem Podest und kletterte sogar 16 Mal auf die höchste Stufe. Nur in der kroatischen Hauptstadt Agram/Zagreb konnte sie nicht das Ziel sehen. Diese nackten Zahlen unterstreichen die Dominanz der US-Lady.

Und Vlhová siegte beim letzten Rennen des letzten Winters. Dass sie auch den ersten Bewerb der neuen Saison gewann, zeugt davon, dass sie im Sommer hart gearbeitet hat. Und es ist auch im Interesse der Konkurrenz, dass Shiffrin einige Gegnerinnen bekommt und nicht immer die Siegerin im Voraus feststeht.

Wendy Holdener will auch einmal ein Rennen gewinnen. Sie hat das Zeug dazu. Bisher fuhr sie elfmal unter die besten Drei. Die Schweizerin ist höchstmotiviert und kann es in Killington schaffen. Ihre junge Mannschaftskollegin Mélanie Meillard spult unbekümmert und konstant ihre Rennen ab und ist immer für eine Überraschung zu haben.

Für einen Sprung aufs Podest sind die Schwedin Frida Hansdotter und die Norwegerin Nina Haver-Løseth gut genug. Anna Swenn-Larsson und Emelie Wikström möchten auch für Glücksgefühle im Drei-Kronen-Team sorgen. Die Slowenin Ana Bucik kann einen einstelligen Rang einfahren. Das gilt auch für die Eidgenossin Michelle Gisin und die Kanadierin Marie-Michéle Gisin.

In Levi überzeugt hat Lena Dürr. Mit ihrem sechsten Rang sicherte sich die Deutsche ihr Startticket für Olympia vorzeitig. Vielleicht klettert sie in Killington aufs Podest, denn zuletzt gelang dies Maria Höfl-Riesch mit dem dritten Platz im fernen Jahr 2013 in der Dolomitenstadt Lienz. Außerdem feiert in Killington Tina Geiger ihr Comeback.

Ende November 2014 gewann mit der mittlerweile zurückgetretenen Außerfernerin Nicole Hosp die letzte Österreicherin einen Slalom im Weltcup. Dennoch haben die ÖSV-Damen mit 85 erzielten Podestplätzen im Torlauf die erste Position inne. Bis wieder eine Athletin aus dem Team Austria ein Rennen gewinnt, wird es wohl noch ein wenig dauern, wobei Bernadette Schild eines Tages sicher der berühmt-berüchtigte Knopf aufgehen kann und wird. Nach ihrem Blackout auf der Black Levi will sie wieder Farbe sehen, aber auch viele Punkte sammeln. Das wollen Stephanie Brunner, Katharina Truppe, Katharina Huber und Michaela Kirchgasser auch.

Im letzten Jahr gewann Shiffrin vor der Slowakin Veronika Velez-Zuzulová und Holdener.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

[display-posts category=“news“, posts_per_page=“50″]

Anmerkungen werden geschlossen.