Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: Slalom der Damen in Killington 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Slalom der Damen in Killington 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Slalom der Damen in Killington 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Beim Riesenslalom am Samstag musste sich die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin mit Platz vier begnügen. Für den Sprung auf das Siegespodest fehlten ihr am Ende 21 Hundertstelsekunden. Ein Enttäuschung für die Riesenslalom-Olympiasiegerin, die dafür am Sonntag beim Torlauf zurückschlagen möchte. Bei ihrem Heimrennen in Killington zählt für die 23-Jährige nur ein Sieg. Der 1. Durchgang wird um 16.00 Uhr gestartet, das Finale geht drei Stunden später über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

Mit einem weiteren Sieg könnte Mikaela Shiffrin, die bereits das Slalom-Auftaktrennen in Levi gewinnen konnte, mit Vreni Schneider gleichziehen, die 34 Slalom-Weltcupsiege auf ihrem Konto verbuchen konnte. Bis Shiffrin die Österreicherin Marlies Schild (35 Siege) in dieser Wertung einholen wird, ist nur eine Frage der Zeit. Auch in Killington geht Shiffrin als Topfavoritin ins Rennen, die auf der Super Start Rennpiste bereits die Weltcup-Torläufe 2016 und 2017 für sich entscheiden konnte.

Ihre größten Konkurrentinnen am Sonntag sind die Slowakin Petra Vlhova, Slalom Olympiasiegerin Frida Handsotter aus Schweden, die Schweizerin Wendy Holdener und Bernadette Schild aus Österreich.

Daten und Fakten zum 2. Slalom der Damen 2018/19 in Killington

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 16.00 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang **
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 19.00 Uhr **
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
Offizieller FIS-Endstand Slalom der Damen in Killington**

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Petra Vlhova war die einzige Rennläuferin die Shiffrin in der letzten Saison zweimal besiegen konnte. In Levi und Lenzerheide hatte die Slowakin die Skispitzen vorne. Beim Slalom-Weltcupauftakt in Finnland konnte sie sich über den zweiten Platz freuen. In der letzten Saison belegte sie in Killington hinter Shiffrin ebenfalls den 2. Platz.

Eine ähnliche Statistik kann auch die Österreicherin Bernadette Schild aufweisen. Die 28-jährige Österreicherin fuhr in Levi als Dritte auf das Podest, so wie im Vorjahr in Killington, wo sie ebenfalls Dritte wurde. Der letzte österreichische Skiweltcup-Slalom-Sieg der Damen datiert vom 30. November 2014. In Aspen sicherte sich vor vier Jahren Nicole Hosp, die in der Zwischenzeit als ORF-Expertin unterwegs ist, den Sieg.

Slalom-Olympiasiegerin Frida Hansdotter hat bisher vier Weltcupsiege im Slalom feiern können. Letztmals stand die Schwedin am 10. Januar 2017 auf der obersten Podeststufe. Sollte sie den Slalom in Killington für sich entscheiden, wäre sie die älteste Frau (32 Jahre und 347 Tage) die jemals einen Weltcup-Slalom gewinnen konnte. Diesen mehr oder weniger schmeichelhaften Rekord hat zur Zeit Marlies Schild inne, die im Dezember 2013 bei ihrem Sieg in Lienz 32 Jahre und 212 Tage alt war.

An Wendy Holdener liegt es eine lange Durststrecke der Schweizer Torlauf-Damen zu beenden. Die letzte Eidgenossin die ein Slalom-Weltcuprennen gewinnen konnte war Marlies Öster, die im Januar 2002 in Berchtesgaden erfolgreich war.

Im erweiterten Favoritenkreis sind auch die Österreicherinnen Katharina Liensberger und Katharina Gallhuber, Anna Swenn-Larsson aus Schweden, die Norwegerin Nina Haver-Löseth, Michelle Gisin aus der Schweiz sowie Erin Mielzynski aus Kanada aufzuführen.

Anmerkungen werden geschlossen.