Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Slalom der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Slalom der Herren in Kitzbühel 2018 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Slalom der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Kitzbühel – Marcel Hirscher ist nicht zu bremsen. In Wengen holte er sich den fünften Slalom-Sieg in Folge, das halbe Dutzend ist in Reichweite. Und auf dem Ganslernhang könnte er seinen 54. Weltcupsieg einfahren und mit seinem erfolgreichen Landsmann Hermann Maier gleichziehen. Ob das eintrifft, wissen wir ab 10.30 Uhr. Da beginnt der erste Durchgang. Das Finale mit dem 30. des ersten Laufs geht drei Stunden später über die Bühne. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

UPDATE 7.45 Uhr: In der Nacht fielen in Kitzbühel 20 cm Neuschnee auf den Ganslernhang. Die Pistencrew ist im Einsatz. Das heutige Slalom-Programm wurde von der FIS bestätigt. Start 1. Durchgang 10.30 Uhr / Finale 13.30 Uhr

Henrik Kristoffersen will natürlich die Siegesserie des Salzburgers beenden. Auch wenn er bei allen Saisonrennen auf dem Podest stand, reichte es nie zum Sieg und so ist der Abstand zum Österreicher schon beachtliche 119 Punkte. Sollte er in Kitzbühel gewinnen und Hirscher ausscheiden, würde er dennoch nicht den ersten Platz in der Disziplinenwertung einnehmen.

Michael Matt aus Tirol will vor seinem Heimpublikum aufs Podest steigen, und auch der Schwede André Mhyrer hat nach seinem guten dritten Rang beim Lauberhorn-Slalom in Wengen Ähnliches vor.

Die Schweizer Luca Aerni und Daniel Yule enttäuschten vor heimischer Kulisse im Berner Oberland. Also ist Wiedergutmachung angesagt. Dafür sprang Ramon Zenhäusern als Vierter in die Bresche. Der hochgewachsene Athlet will auch auf dem Ganslernhang Großartiges leisten. Der Norweger Sebastian Foss Solevåg hat einen guten Winter erlebt und will seine guten Ergebnisse in Kitzbühel fortsetzen.

Alexis Pinturault aus Frankreich möchte wieder einmal in die Nähe des Podests fahren. Der Italiener Stefano Gross kann das auch, und der Brite Dave Ryding kann immer wieder überraschen. Mhyrers Teamkollege Mattias Hargin schied in Wengen aus. Aber in Kitzbühel hat er schon gewonnen, wahrscheinlich liegt ihm der Hang in Tirol besser.

Der Südtiroler Manfred Mölgg und der Tiroler Manuel Feller sind schnell, aber ein klein wenig unkonstant. Vielleicht gelingt den beiden eine Besserung ihrer Ergebnisse, denn fahrerisch gehören sie zu den technisch Versiertesten im Feld. Die Eidgenossen setzen auch in Zukunft auf ihre junge Aktie Loic Meillard. Marco Schwarz aus Kärnten und die Deutschen Linus Straßer und Fritz Dopfer sind durchaus für die eine oder andere Überraschung zu haben.

Der Wikinger Leif Kristian Nestvold-Haugen hat in Wengen Gutes vollbracht und will in Nordtirol an diese sehr gute Leistung anknüpfen. Und wer weiß, vielleicht landet der Vorarlberger Christian Hirschbühl vor heimischer Kulisse unter den Top-10? Ein Heimrennen kann ihn, wie auch seinen Landsmann Marc Digruber, beflügeln.

2017 gewann Hirscher den Torlauf von „Kitz“ vor Überraschungsmann Ryding und dem heuer etwas enttäuschenden Russen Alexander Khoroshilov, dem ein ähnliches Resultat wie im letzten Jahr auf dem Ganslernhang wohl viel Auftrieb und Selbstvertrauen geben würde.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Daten und Fakten zum Slalom der Herren in Kitzbühel am 20.01.2017

Marcel Hirscher strebt sechs Siege in Folge an

Marcel Hirscher könnte zum ersten Mal in seiner Karriere sechs Weltcup-Slalomrennen der Männer in Folge gewinnen.

Alberto Tomba ist der einzige Skifahrer, der eine Siegesserie von sechs oder mehr Slalom-Siegen verzeichnet hat. Der Italiener feierte neun Sieg in Folge in den Jahren 1994 bis1995.

Hirscher könnte erstmals in seiner Karriere sechs Weltcup-Slalom-Siege in einer Saison für sich verbuchen.

Nur Ingemar Stenmark (1), Alberto Tomba (3), Marc Girardelli (1) und Henrik Kristoffersen (1) haben in einer Saison mindestens sechs Slalom-Weltcup-Rennen gewonnen. Dies gelang Kristoffersen in der Sasison 2015/16.

Nur Stenmark (40) und Tomba (35) haben bei den Herren im Weltcup mehr Slalom-Siege eingefahren als Hirscher (25).

Hirscher hat 53 Weltcuprennen in allen Disziplinen gewonnen und könnte mit Hermann Maier (54) auf Platz zwei gleichziehen und sich direkt hinter Stenmark (86) einreihen.

Hirscher könnte als vierter Mann nach Stenmark (5), Jean Noël Augert (3) und Girardelli (3) drei oder mehr Slalom-Weltcup-Rennen in Kitzbühel einfahren.

Kristoffersens Geduld bis an die Grenzen getestet

Kristoffersen hat in dieser Saison bei allen sechs Slalom-Weltcup-Rennen einen Podiumsplatz erreicht.

Kein Skifahrer hat je mehr als fünf Slalom-Podiumsplätze in einer einzigen Weltcup-Saison erreicht, ohne einmal gewonnen zu haben.

Kristoffersens letzter Slalom-Weltcup-Sieg war am 24. Januar 2017 in Schladming.

Weitere Athleten

André Myhrer (35 Jahre und 10 Tage) und Manfred Mölgg (35 Jahre und 232 Tage) können beide der älteste Mann werden, der ein Weltcup-Slalomrennen gewinnt und damit den Rekord von Mario Matt vom 15. Dezember 2013 in Val d’Isère (34 Jahre 250 Tage) brechen.

Dave Ryding kann als erster britischer Skifahrer ein Weltcup-Rennen gewinnen.

Im vergangenen Jahr wurde Ryding in Kitzbühel Zweiter hinter Hirscher, und so nach Konrad Bartelskis zweitem Platz in der Abfahrt in Gröden vom 13. Dezember 1982, der zweite Brite auf einem Weltcup-Podest.

Ramon Zenhäusern erzielte im Slalom von Wengen als Vierter sein bestes Ergebnis.

Luca Aerni’s zweiter Platz im Slalom von Madonna di Campiglio in dieser Saison war der erste Podiumsplatz für einen Schweizer im Slalom seit sieben Jahren.

Leif Kristian Haugens bestes Ergebnis im Weltcup-Slalom war sein vierter Platz in Kitzbühel 2017.

Michael Matt hofft, dass er seinem Bruder Mario Matt, der 1999 den Slalom in Kitzbühel gewonnen hat, ebenbürtig vertreten wird.

Quelle:  www.FIS-Ski.com

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.