Home » Alle News, Herren News

LIVE: Slalom der Herren in Kranjska Gora – Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Kraft Foods / Marcel Hirscher

© Kraft Foods / Marcel Hirscher

Hochspannung ist auch am Sonntag beim Slalom der Herren in Kranjska Gora angesagt. Ob im Slalomweltcup oder auch im Gesamtweltcup, alles ist noch offen. Die Slalomartisten starten um 09.30 Uhr zum 1. Durchgang, das Finale geht um 12.30 Uhr in Szene. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

Wer gewinnt die Slalomweltcup-Kugel und wer wird Gesamtweltcupsieger? Zwei Fragen die wohl erst am nächsten Wochenende in Lenzerheide geklärt werden können, wenn eine hochspannende Saison zu Ende geht.

Im Slalomweltcup führt der Salzburger Marcel Hirscher mit 420 Punkten und einem Vorsprung von 50 Punkten vor DSV Rennläufer Felix Neureuther und Henrik Kristoffersen aus Norwegen, die beide 370 Punkte auf der Habenseite angeschrieben haben. Im Gesamtweltcup liegt Hirscher noch 41 Punkte hinter seinem Widersacher Aksel Lund Svindal aus Norwegen.  

Kranjska Gora – Zum letzten Mal geht es vor dem großen und mit Spannung erwarteten Saisonfinale in Lenzerheide für die Slalomspezialisten um Punkte und Hundertstelsekunden. Marcel Hirscher, der Gesamtweltcupsieger der letzten beiden Jahre, möchte am Podkoren 3 kräftig Punkte sammeln und den Norweger Aksel Lund Svindal an der Spitze der Gesamtweltcup-Wertung ablösen.

Marcel Hirscher ist nach dem zweiten Platz beim Olympia-Slalom vielleicht etwas angefressen. Aber wie heißt es so schön? Angeschlagene Boxer sind am gefährlichsten. Da Aksel Lund Svindal, sein größter Rivale, im Kampf um die große Kristallkugel bei den drei Speedrennen in Kvitfjell nicht die gewünschten 300 Punkte einfahren konnte, kann der Salzburger aus eigener Kraft an dem Wikinger vorbeiziehen und die Spannung bis zum Schluss aufrecht erhalten. Ein Sieg im Torlauf in Slowenien wäre daher sehr wichtig.

Felix Neureuther ist durchaus auch in der Lage, seinem Freund Marcel Hirscher Paroli zu bieten. Der DSV-Athlet ist ein wahrer Meister seines Fachs und könnte durchaus in Kranjska Gora um den Sieg ein Wörtchen mitreden. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi ging der Deutsche leer aus. Aber bei den Rennen vor dem Saisonhöhepunkt in Russland zeigte sich Neureuther in einer mehr als blendenden Verfassung.

Henrik Kristoffersen ist nicht nur wegen seiner Bronzemedaille von Krasnaja Poljana und seinem Sieg beim Nachtslalom auf der Planai der Senkrechtstarter der Saison. Der 19-Jährige hat mit zahlreichen Top-Platzierungen bewiesen, dass er mit den ganz Großen mithalten kann, und ist auf dem besten Wege, ein solcher zu werden. Daher kann der Norweger, der in der letzten Woche bei der Junioren Weltmeisterschaft in Jasna den Titel im Slalom und Riesenslalom absahnte, auch in Slowenien im Kampf um den Sieg mitfahren.

Mattias Hargin aus Schweden konnte in der diesjährigen Saison durch eine Vielzahl von konstanten Ergebnissen positiv überraschen. Der Athlet aus dem hohen Norden Europas überzeugt durch einen sicheren Stil. Sobald er den guten Mix aus Kontrolle und Aggressivität verbindet, kann auch einmal ein Sieg herausschauen. Manchmal ist das Nervenkostüm noch etwas schwach. Aber das Potential für einen Top-Platz ist vorhanden.

Oldie, but goldie. Dieser Satz trifft auf jeden Fall auf den Österreicher Mario Matt zu. Der zweifache Slalom-Weltmeister und neue Ehrenbürger aus Flirsch krönte seine erfolgreiche, aber auch teils wechselvolle, Karriere mit der Goldmedaille im Slalom von Sotschi. Er zeigte bereits zum Beginn der Saison, dass er immer gut dabei sein kann. Das folgende Leistungstief hinderte ihn nicht, in Russland aufzutrumpfen.

Und was macht Pintu? Alexis Pinturault aus Frankreich erreichte nach seinem Ausfall bei der Super-Kombination in Sotschi den dritten Rang im Riesentorlauf. Er ist erst 22 Jahre jung und dennoch ein ganz Großer in den technischen Bewerben. Er überzeugt durch seine angriffslustige Fahrtweise und ist immer für einen Sieg zu haben. Aber ob es in Kranjska Gora reicht, werden wir sehen. Schließlich möchte Hirscher viele Punkte auf Svindal gutmachen.

Patrick Thaler aus Südtirol hatte die wohl letzte Möglichkeit, sich den Traum von einer Olympia-Medaille zu erfüllen. Den sicheren zweiten Platz vor Augen, schied er im ersten Lauf aus. Das ist besonders bitter, zumal der Sarner in fast allen Rennen dieser Saison mit den Besten der Welt mithalten konnte. Er ist zwar routiniert, jedoch nicht mehr der Jüngste. Trotzdem ist in Slowenien ein Rang unter den Top-5 drin.

Stefano Gross aus Italien möchte zeigen, dass der undankbare vierte Platz im Olympia-Slalom von Krasnaja Poljana keine Eintagsfliege war. Der Schwede André Myhrer hat die Saison vorzeitig beendet, der Franzose Jean-Baptiste Grange möchte ein gutes Ergebnis erreichen. Reinfried Herbst aus Österreich, der sich im sprichwörtlichen Herbst seiner Karriere befindet, will auch punkten. Manfred Mölgg aus dem Gadertal hat auch gute Möglichkeiten, ein gutes Resultat zu erzielen. Wenn Neureuther einen guten Tag erlebt, ist alles drin. Zwei Rennen vor Schluss sind Hirscher, Neureuther und Kristoffersen im Kampf um die kleine Slalom-Kugel um gerade einmal 50 Zähler getrennt.

Bericht für Skiweltcup.TV: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.