Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: Super-G der Damen in Crans Montana 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Super-G der Damen in Crans Montana - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Super-G der Damen in Crans Montana – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Im schweizerischen Crans-Montana finden an diesem Wochenende die ersten Damenrennen nach den Olympischen Winterspielen 2018  statt. Dabei können sich die einheimischen Fans auf den Auftritt der Olympiasiegerinnen Wendy Holdener und Michelle Gisin freuen. Im Super-G am Samstag, der um 10.30 Uhr gestartet wird, sorgt der Zweikampf zwischen Lara Gut und Tina Weirather für Spannung. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.

Nach dem goldenen Olympiaauftritt freuen sich Wendy Holdener und Michelle Gisin bei ihren Heimrennen auf die vielen Fans, die den Olympiasiegerinnen einen gebührenden Empfang bereiten werden.

Im sportlichen Mittelpunkt stehen am Samstag, beim Super-G der Damen, jedoch Lara Gut aus der Schweiz und die Liechtensteinerin Tina Weirather. Der Kampf um die kleine Super-G-Weltcupkugel geht in die entscheidende Phase.

Zwei Rennen vor Saisonende führt Lara Gut mit 339 Zählern und 18 Punkten Vorsprung vor Tina Weirather. Mit einem Respektabstand von 106 Punkten folgt Johanna Schnarf aus Südtirol, die beiden Österreicherin Anna Veith (112) und Nicole Schmidhofer (+ 117), sowie Michelle Gisin (+ 126).

Wenn es am Samstag auf der Piste Mont Lachaux um den Tagessieg geht, melden vier Favoritinnen ihren Anspruch an. Neben Lara Gut und Tina Weirather, wollen auch Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia und Super-G-Silbermedaillengewinnerin Anna Veith ein gewichtiges Wort mitsprechen.  Auch der Italienerin Fedrica Brignone ist einiges zuzutrauen.

Super-G Olympiasiegerin Ester Ledecka wird in Crans Montana nicht an den Start gehen. Die Doppel-Olympiasiegerin tritt an diesem Wochenende im Snowboard-Weltcup in Kayseri an. Die 22-Jährige aus Prag kämpft dabei in der Türkei um den Snowboard Gesamt- und Riesentorlauf-Weltcup.

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen Nicole Schmidhofer (AUT), Ragnhild Mowinckel (NOR), Cornelia Hütter (AUT) Johanna Schnarf (ITA), Michelle Gisin (SUI), Stephanie Venier (AUT), Jasmine Flury (SUI) Nadia Fanchini (ITA), Tamara Tippler (AUT) und Tessa Worley (FRA).

Das Rennwochenende im schweizerischen Crans-Montana findet ohne Riesenslalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin statt. Während ihr der Gesamtweltcup, bei einem Vorsprung von 671 Punkten, praktisch nicht mehr zu nehmen ist, hat sie im Super-G keine Chance mehr auf die Disziplinenkugel. Die US-Amerikanerin will sich, so wie Viktoria Rebensburg, auf die Technikbewerbe in Ofterschwang vorbereiten. Ebenfalls nicht dabei ist die US-Amerikanerin Lindsey Vonn.

Im Vorjahr gewann die Slowenin Ilka Stuhec, die in dieser Saison verletzungsbedingt aussetzten musste, vor der Italienerin Elena Curtoni und der Tirolerin Stephanie Venier.

Top 30: Startliste Super-G der Damen in Crans Montana

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.