Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Super-G der Herren in Kvitfjell 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Super-G der Herren in Kvitfjell 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Super-G der Herren in Kvitfjell 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach dem Abfahrtserfolg von Thomas Dreßen am Samstag, steht am Sonntag im norwegischen Kvitfjell der Super-G der Herren auf dem Progamm. Vor dem vorletzten Saisonrennen ist der Kampf um Super-G Kristall noch völlig offen. Das Rennen auf der Piste Olympiabakken wird um 10.30 Uhr gestartet. Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie im Menü oben.

Die Super-G-Rennen in der Skiweltcup-Saison 2017/18 sind ein Zweikampf zwischen Österreich und Norwegen. Diese beiden Nationen teilten sich alle Podestplätze, bis auf einen, untereinander auf. In Gröden stand der Deutsche Josef Ferstl mit auf dem Podium.

Bisher fanden in dieser Saison vier Super-G-Rennen statt. Viermal stand ein anderer Sieger auf dem höchsten Podestplatz. Beim Saisonauftakt in Lake Louise sicherte sich der Norweger Kjetil Jansrud den Sieg vor den beiden Österreichern Max Franz und Hannes Reichelt. In Beaver Creek setzte sich der Österreicher Vincent Kriechmayr vor Jansrud und Reichelt durch. In Gröden hatte der Deutsche Josef Ferstl die Skispitzen vorne, die Österreicher Franz und Matthias Mayer folgten auf Platz zwei und drei. Aus Kitzbühel nahm sich Aksel Lund Svindal die goldene Gams mit nach Hause. Jansrud wurde Zweiter, Rang drei ging an Mayer.

Das wohl wichtigste Rennen der Saison, den Olympischen Super-G gewann Matthias Mayer. Über die Silbermedaille freute sich der Schweizer Beat Feuz. Bronze ging an den Norweger Kjetil Jansrud.

Völlig offen ist das Rennen um die kleine Kristallkugel im Super-G. Auch wenn der Norweger Kjetil Jansrud (260) einen Vorsprung von 46 Punkten gegenüber Aksel Lund Svindal (214) hat, ist die Meute der Verfolger groß. Mit einem Sieg in Kvitfjell könnten auch noch Vincent Kriechmayr (200), Hannes Reichelt (186), Max Franz (172), Matthias Mayer (160), Josef Ferstl (157) und Aleksander Aamodt Kilde (154) ins Geschehen eingreifen.

Im Vorjahr gewann Peter Fill den Super-G von Kvitfjell. Der Südtiroler musste jedoch nach Oberschenkelproblemen die Saison vorzeitig beenden. Mit Fill standen Reichelt und Erik Guay auf dem Siegerpodest. Auch der Kanadier ist verletzungsbedingt nicht am Start.

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018
  

Anmerkungen werden geschlossen.