Home » Herren News, Top News

LIVE: Super G der Herren in Schladming, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Aksel Lund Svindal - Der große Favorit im Super G Finale

Aksel Lund Svindal - Der große Favorit im Super G Finale

Beim Weltcupfinale in Schladming steht am Donnerstag der Super G der Herren auf dem Programm. Der Start für das letzte Speedrennen der Saison ist für 09.30 Uhr geplant. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).

Am Mittwoch fiel bei der Abfahrt der Herren die zweite Kugelentscheidung. Nach Ivica Kostelic in der Super Kombination, holte sich der Österreicher Klaus Kröll bei seinem Heimrennen auf der Planai die kleine Abfahrtskristallkugel.

Am Donnerstag steht in Schladming die nächste Entscheidung an. Im Super G Weltcup können sich beim Saisonfinale in Schladming noch 3 Rennläufer die kleine Disziplinenkugel sichern. In Führung liegt der Norweger Aksel Lund Svindal mit 413 Punkte, gefolgt von den beiden Schweizern Didier Cuche (+ 37 Punkte) und Beat Feuz (+ 45 Punkte).

Das sich Svindal in Schladming sichtlich wohlfühlt, zeigte er am Mittwoch bei der Abfahrt. Hier feierte der Norweger vor dem Schweizern Beat Feuz und dem Salzburger Hannes Reichelt den Sieg. Gestärkt mit diesem Selbstvertrauen geht Svindal am Donnerstag als Topfavorit in das letzte Super G Saisonrennen.

Aksel Lund Svindal: „Ich komme mit den Bedingungen hier sehr gut zurecht. Durch den Erfolg heute gehe ich auch etwas lockerer ins Rennen morgen. Heute hab ich den Klaus geholfen, morgen muss ich Cuche und Feuz auf Abstand halten. Der Gesamtweltcup spielt für mich keine Rolle mehr. Morgen ist wichtig und die kleine Kristallkugel wäre ein schöner Saisonabschluss.“

Didier Cuche der sich am Mittwoch beim Abfahrtsrennen mit 17. Platz zufrieden geben musste will sich beim letzten Speedrennen seiner Karriere mit einem Erfolg verabschieden.

Didier Cuche: „Es ist sehr knapp. Ich werde noch einmal voll angreifen. Aksel hat heute gezeigt dass er sehr gut zurechtkommt mit den Verhältnissen. Ich habe mich heute bei meinem fast Sturz etwas an der Schulter verletzt und hoffe dass mich das morgen nicht mehr behindert. Aber es wird schon gehen.“

Beat Feuz: „Ich habe mich über meine 2. Platz bei der Abfahrt sehr gefreut. Es nimmt auch etwas Druck von mir. Ich will morgen tolle Punkte holen und dann sieht man am Ende für was es reicht. Bei der Abfahrt heute bin ich viel besser als am Vortag zurechtgekommen. Jetzt freu ich mich auf den Super G morgen.“

Für Beat Feuz geht es neben der Super G Weltcupkugel vor allem um den Gesamtweltcup, wo er mit seinem 2. Platz bei der Abfahrt die Führung auf 135 Punkte, gegenüber Marcel Hirscher ausgebaut hat.

Beat Feuz: “Man wird immer auf den Gesamtweltcup angesprochen. Jeder stellt dir die Frage wie die Rollen  verteilt sind. Dadurch baut sich natürlich ein Druck auf. Am Start muss man das versuchen auszublenden. Wie ich schon sagte, Punkte holen und am Ende schauen was dabei rauskommt.“

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.