30 Januar 2018

LIVE UPDATE: City Event 2018 in Stockholm – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: City Event 2018 in Stockholm - Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: City Event 2018 in Stockholm – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Im hohen Norden steht am Dienstag für die Technik-Damen & Herren das letzte Rennen vor den Olympischen Winterspielen 2018 auf dem Programm. Dabei kämpfen ab 17.45 Uhr beim City Event in Stockholm 16 Frauen und 16 Männer nicht nur um Weltcuppunkte (15 für das Ausscheiden im Achtelfinale, 40 für das Ausscheiden im Viertelfinale, 50 für den vierten, 60 für den dritten, 80 für den zweiten Platz und 100 Punkte für den Sieg), sondern auch um ein Preisgeld von insgesamt 2.000.000 Schwedische Kronen (ca. 211 000 Euro).  Die offizielle FIS-Startliste der Damen und Herren (Paarungen Achtelfinale) und den FIS Liveticker finden Sie in unserem Menü oben.

Die Weltcuppunkte zählen für die Slalom-Gesamtwertung, die Gesamtwertung und die Nationenwertung. In die WSCL Wertung (Punkte Startquotenplätze, sowie Startreihenfolgen) werden die Punkte jedoch nicht einfließen.

Der Parallel-Torlauf in der schwedischen Hauptstadt wird, beginnend mit dem Achtelfinale, im K.o.-Modus ausgetragen. Pro Runde treten die  Rennläufer/innen in zwei Läufen an. Nach dem 1. Lauf wird der Kurs gewechselt und das Starttor des Langsameren  öffnet sich entsprechend später.

Teilnehmerliste beim City Event der Herren in Stockholm

HIRSCHER Marcel, AUT; KRISTOFERSEN Henrik, NOR; MATT Michael, AUT; MYHRER André, SWE; Yule Daniel, SUI; GROSS Stefano, ITA; RYDING Dave, GBR; AERNI Luca, SUI; FOSS-SOLEVAAG Sebastian, NOR; HARGIN Mattias, SWE; ZENHAEUSERN Ramon, SUI; SCHWARZ Marco, AUT; NORDBOTTEN Jonathan, NOR; NESTVOLD-HAUGEN Leif Kristian, NOR; STRASSER LINUS, GER; NOEL Clement, FRA

Teilnehmerliste beim City Event der Herren in Stockholm

HANSDOTTER Frida, SWE; VLHOVA Petra, SVK; HOLDENER Wendy, SUI; SCHILD Bernadette, AUT; HAVER-LOESETH Nina, NOR; MEILLARD Melanie, SUI; SWENN LARSSON Anna, SWE; GALLHUBER Katharina, AUT; FEIERABEND Denise, SUI; CURTONI Irene, ITA; GEIGER Christina, GER; TRUPPE Katharina, AUT; COSTAZZA Chiara, ITA; DUERR Lena, GER; WALLNER Marina, GER; STIEGLER Resi, USA

 

Wer darf beim City Event an den Start gehen?

Die jeweils 16 teilnehmenden Damen und Herren werden durch eine Quotenregelung für die nationalen Verbände bestimmt: Jene Läufer, die unter den besten zwölf in der Slalom-Weltcupstartliste sind, generieren einen Quotenplatz für ihren Verband und sind fix für den Wettkampf qualifiziert.

Ebenso die vier besten Läufer der Gesamt-Weltcupstartliste[10], die nicht unter den besten zwölf in der Slalom-WCSL sind. Sollte kein Athlet des Veranstalterlandes unter den Qualifizierten sein, kann die Gastgebernation eine Wildcard nutzen. Wenn einer dieser 16 fix qualifizierten Läufer nicht am Wettbewerb teilnimmt, kann sein Quotenplatz innerhalb des nationalen Verbandes an einen anderen Wettkämpfer weitergegeben werden, sofern dieser unter den besten 30 der Slalom-WCSL oder unter den besten 30 der WCSL Gesamt ist, oder mindestens 500 Punkte in der Gesamt-WCSL hat.  Quelle:  www.Wikipedia.com

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

[display-posts category=“news“, posts_per_page=“50″]

Verwandte Artikel:

Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns
Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns

Am Fuße des Matterhorns gehen die Arbeiten an der „Gran Becca“ Rennpiste mit hohem Tempo weiter. Rennstreckendesigner Didier Défago und CEO Christian Ziörjen sind zuversichtlich, dass am 29. und 30. Oktober das Speed ​​Opening der Männer und in der darauffolgenden Woche dass der Frauen über die Bühne gehen kann. Weniger als einen Monat vor dem… Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns weiterlesen

Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)
Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)

Örnsköldsvik – Lange war es unklar, ob die schwedische Ski Weltcup Rennläuferin Lisa Hörnblad nach ihrer schweren Knieverletzung, die sie sich am 23. Januar 2022 beim Super-G in Cortina d’Ampezzo zuzog, noch einmal schaffen würde. Statt Olympialuft in Peking zu schnuppern, quälte sie sich in der Rehabilitation. Diese Einheiten haben die Erwartungen übertroffen. Sie steht… Lisa Hörnblad hat ihre Zuversicht nicht verloren und blickt nach Lake Louise weiterlesen

Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)
Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)

SALZBURG, 03. Oktober 2022 – Audi bekräftigt einmal mehr sein Engagement im Wintersport und verlängert die Partnerschaft mit dem Österreichischen Skiverband. Seit über einem Jahrzehnt unterstützt Audi Österreich den ÖSV und stellt die Dienstwagenflotte. Die Unterstützung im Wintersport ist für Audi der ideale Schauplatz, um die Sportlichkeit, Dynamik und Elektrifizierung der Marke einem breiten Publikum… Audi verlängert sein Engagement beim Österreichischen Skiverband weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)
Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)

Vom 28. bis 30. September 2022 fanden die FIS-Komiteesitzungen in Zürich (SUI) statt. Zum ersten Mal nach zwei Jahren der Covid-19-Pandemie wurden sie wieder persönlich, Auge in Auge, abgehalten. Wie üblich war der Freitag zum Abschluss der intensiven Sitzungswoche dem alpinen Weltcup gewidmet. Kalender 2022/2023 Die meisten Veranstaltungen im Kalender 2022/2023 sind gleich geblieben. Es… Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich weiterlesen

Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)
Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)

Ljubljana – Die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Ilka Stuhec, die sich emsig auf den neuen Winter vorbereitet, freut sich, dass der Speedauftakt einen Monat früher als normal auf dem Kalender steht. Die 31-Jährige hat in der Vorbereitungszeit einen völlig neuen Weg eingeschlagen und möchte sich der Weltcupspitze wieder annähern. Im letzten Winter belegte sie bei… Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein weiterlesen