30 Oktober 2019

Luca De Aliprandini überzeugt, Roberto Nani hofft auf zweite Chance.

Roberto Nani hofft auch zweite Chance. (© Roberto Nani / Facebook)
Roberto Nani hofft auf zweite Chance. (© Roberto Nani / Facebook)

Livigno – Vor vier Jahren freute sich ganz Ski-Italien über den vierten Rang des Skirennläufers Roberto Nani, der in Sölden für einen glänzenden Saisonauftakt sorgte. 18-mal fuhr er unter die besten Zehn. Doch nun ist es auf einmal sehr ruhig um den talentierten Athleten der Squadra Azzurra geworden.

Was ist geschehen? Er arbeitet hart an sich, spulte Gletschertrainings ab und nahm eine lange Reise zwischen Australien und Neuseeland in Kauf, um wettbewerbsfähig zurückzukehren. Die letzte Saison war nicht das Gelbe vom Ei und der Italiener wurde für den ersten Einsatz am Rettenbachferner nicht nominiert.

Die Saison ist noch lange. Angesichts des nicht so guten italienischen Auftakts im Ötztal ist es wichtig, alle Türen offen zu halten und Nani eine (zweite) Chance zu geben.

Luca De Aliprandini kann auf den zweiten Durchgang von Sölden aufbauen

Luca De Aliprandini überzeugt, Roberto Nani hofft auch zweite Chance. (Foto: Guglielmo Bosca)
Luca De Aliprandini überzeugt, Roberto Nani hofft auch zweite Chance. (Foto: Guglielmo Bosca)

Sölden – Der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini beendete den ersten Riesentorlauf der Ski Weltcup Saison 2019/20 in Sölden auf Platz acht. Im Finale konnte er sich gleich um neun Plätze verbessen. Im Sommer fühlte er sich im Training nicht so gut; technisch gesehen war er oft im Rückstand. Die Fahrt ins Ötztal kostete körperlich als auch geistig viel Energie.

Im zweiten Durchgang konnte er freier fahren. Das sah man auch an den nackten Zahlen. Im Finale der besten 30 gelang ihm die siebtbeste Laufzeit. Nun will er weiter an sich arbeiten und Ende November nach Nordamerika reisen. Sein Ziel ist es, solide Ski zu fahren und weniger Fehler zu machen.

Teamkollege Manfred Mölgg erwartete sich bei seinem 300. Weltcupeinsatz sicher mehr. Aber er denkt, dass es ein anständiges Rennen war. Er weiß, dass er noch viel Potenzial nach oben hat. Vom Trainingslager in Ushuaia bis heute trainierte er nur einen Tag im Slalom. Jetzt will er sich auf den Torlauf im finnischen Levi vorbereiten. Körperlich geht es ihm gut. Der Ladiner sieht sich im Slalom im Vorteil; er verweist auf ein junges, starkes Team um sich. Es ist schwer vorherzusagen, wie es sich entwickelt. Eines ist jedoch sicher, die Vorfreude auf den Slalom in Levi steigt von Tag zu Tag.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it  & fantaski.it

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Killington – Nach dem Saison Opening auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden bestreiten die Damen ihren zweiten Riesenslalom im Olympiawinter 2021/22. Dieser geht im US-Bundesstaat Vermont, genauer gesagt in Killington, über die Bühne. Die Athletin mit der Startnummer 1 eröffnet um 16.00 Uhr (MEZ) den ersten Lauf; der zweite Durchgang beginnt um 19.00 Uhr (MEZ). Die… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington 2021/22 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start: 16.00 / 19.00 Uhr weiterlesen

Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Im US-amerikanischen Killington steht am Samstag der zweite Riesenslalom der Ski Weltcup Saison 2021/22 auf dem Programm. Insbesondere Mikaela Shiffrin freut sich auf die beiden Heimrennen und will zweimal auf das Podium stürmen. Beim Riesentorlauf kommen mit Lara Gut-Behrami und Marta Bassino die größten Konkurrentinnen aus der Schweiz bzw. Italien. Mit zwei Slalomsiegen in Levi… Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. weiterlesen

LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr
LIVE: Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Start 20.15 Uhr

Lake Louise – Hoffentlich hat am Samstag das lange Warten der Speedspezialisten ein Ende. Den Anfang soll die zweite Abfahrt in Lake Louise machen; nachdem die erste am Freitag abgesagt wurde. Wegen anhaltenden Schneefalls und aufgrund der ungünstigen Vorhersage für den Tag entschied sich die Jury bereits zweieinhalb Stunden vor dem Rennstart, dass ein Einsatz… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Lake Louise am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Start 20.15 Uhr weiterlesen

Was sie über den Abfahrtslauf der Herren in Lake Louise wissen sollten. (HEAD/Christophe PALLOT-AGENCE ZOOM)
Was sie über den Abfahrtslauf der Herren in Lake Louise wissen sollten. (HEAD/Christophe PALLOT-AGENCE ZOOM)

Der Saisonstart der Speed-Herren am Freitag ist leider ins Wasser, bzw. in den Schnee gefallen. Nun hofft man in Lake Louise, dass sich am Samstag die Bedingungen verbessern und ein für alle Athleten fairer Abfahrtslauf ausgetragen werden kann. Das Starttor soll sich am Samstag um 20.15 Uhr für den ersten Rennläufer öffnen. Zu den Topfavoriten… Ski Weltcup News: Was sie über den Abfahrtslauf der Herren in Lake Louise wissen sollten. weiterlesen

Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt
Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt

Bereits drei Stunden vor dem Beginn der ersten Saisonabfahrt, musste die Jury die Abfahrt in Lake Louise absagen. Wie bereits vorhergesagt hat es über die Nacht in Rocky Mountains stark geschneit. Zunächst wurde der Zeitplan angepasst, und das Rennen auf den Super-G-Start nach unten verlegt. Der immer stärker auffrischende Chinook Wind, gesellte sich als weiterer… Die 1. Abfahrt der Herren in Lake Louise am Freitag ist abgesagt weiterlesen

Banner TV-Sport.de