Home » Alle News, Damen News

Lucy Recchia wird 35, wir gratulieren!

© Gerwig Löffelholz / Lucia Recchia

© Gerwig Löffelholz / Lucia Recchia

Bruneck – Wenn wir heute in unsere Chronik schauen, erkennen wir, dass eine sehr sympathische Skirennläuferin Südtirol 35 Jahre alt wird. Die Rede ist von Lucia „Lucy“ Recchia. Die Pustertalerin beendete Ende November 2012 nach 149 Weltcuprennen ihre Karriere. Im Alter von 15 Jahren gewann Recchia den Super-G des Whistler-Cups. Nachdem sie bei FIS- und Europacuprennen zum Einsatz kam, kam sie Ende 1998 erstmals bei einem Weltcupeinsatz. Ein Jahr später erreichte sie als Neunte in der Abfahrt von St. Moritz bzw. als Vierte in der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo ihre ersten Top-10-Ergebnisse, auf der Olimpia delle Tofane rauschte sie sogar knapp am Podest vorbei. Im Jahr 2000 wurden die Junioren-Welttitelkämpfe im kanadischen Mont Sainte-Anne ausgetragen. Hier belegte sie hinter der Eidgenossin Fränzi Aufdenblatten den zweiten Platz in der Abfahrt. Im Super-G wurde Recchia Fünfte, im Riesentorlauf 15. und im Slalom 33. Bereits 1999 zeigte sie bei der Junioren-WM erste Ansätze des Erfolgs und konnte mit Platz 8 im Super-G zufrieden sein.

Auch wenn es im Juniorenbereich durchaus zufrieden verlief, konnte Recchia im Weltcup nicht an diese Erfolge anknüpfen. Lediglich bei der Ski-WM in St. Anton konnte die Südtirolerin mit dem achten Rang in der Abfahrt für einen Lichtblick sorgen. Im Februar 2004 konnte sie sich nach langer Zeit wieder bei einem Weltcuprennen unter den besten Zehn klassieren. In Åre fuhr die Pustertalerin auf Platz vier. Unmittelbar nach dem Beginn der Saison 2004/05 kletterte sie beim Super-G in Altenmarkt-Zauchensee aufs Podest. Hinter Lokalmatadorin Alexandra Meißnitzer belegte die Südtirolerin den zweiten Platz.

Im gleichen Winter überraschte Lucia Recchia bei der Ski-WM in Santa Caterina. Hinter der Schwedin Anja Pärson fuhr die Pustertalerin aufs Podest, und sie freute sich über sehr über den Gewinn der Silbermedaille. Danach kletterte sie beim Super-G in Åre als Dritte erneut aufs Podium. Das war ihr letzter Podestplatz ihrer langen Karriere. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin landete sie als beste des azurblauen Skiteams auf den Rängen acht (Super-G) und 13 (Abfahrt). Aufgrund Rückenschmerzen konnte Recchia den Winter 2006/07 abbrechen und in der darauffolgenden Saison bei gar keinen Rennen an den Start gehen. Im Skijahr 2008/09 sah man die Südtirolerin wieder im Weltcup, doch Platzierungen unter den Top-20 waren selten geworden. Ein Jahr später erreichte sie drei Ergebnisse unter den besten Zehn. Und auch die Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver mit Platz sieben im Super-G und Platz neun in der Abfahrt  verlief durchaus erfolgreich. Nach der Olympiasaison unterzog sich die Pustertalerin einer Kreuzbandoperation im linken Knie.

Das letzte Spitzenresultat des heutigen Geburtstagskindes war der sechste Rang, herausgefahren in der Abfahrt von Lake Louise zu Beginn der Saison 2011/12. Ein Jahr später beendete sie an gleicher Ort und Stelle ihre Karriere. Komplettiert wird ihr Profil mit dem Gewinn von drei Italienmeisterschaften, je drei Top-10-Platzierungen im Europa- und Nor-Am Cup, zwei Erfolgen im South American Cup und drei Siegen bei FIS-Rennen. Recchia ist mittlerweile verheiratet und Mutter eines kleinen Buben. Wir von skiweltcup.tv bedanken uns bei der Südtirolerin für ihre Bereicherung des Skiweltcups und wünschen ihr zum Geburtstag alles Gute und Glück, Gesundheit und Zufriedenheit und hoffen, dass sie sich über den kleinen Karriereüberblick freut.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

© Kraft Foods / Lucia Recchia

© Kraft Foods / Lucia Recchia

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.