Home » Alle News, Herren News

Madonna di Campiglio freut sich schon auf die Weltcuprennen

Madonna di Campiglio freut sich schon auf die Weltcuprennen

Madonna di Campiglio freut sich schon auf die Weltcuprennen

Madonna di Campiglio – Zwei Tage vor dem Heiligen Abend gastiert der Skiweltcup auf der 3Tre in Madonna di Campiglio. Alle sind guter Dinge, dass der magische Nachtslalom wieder ein Spektakel wird. In diesem Jahr wird der Klassiker im Trentino zum 63. Mal ausgetragen.

FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner und Renndirektor Emanuel Couder haben die Piste angeschaut. 3Tre-Präsident Lorenzo Conci, Generalsekretär Matteo Bonapace und der technische Direktor Adriano Alimonta haben kleine, aber wichtige Änderungen der Struktur des Events bekanntgegeben.

Ziel ist es, so Generalsekretär Bonapace, dass es immer ein spektakuläres Rennen für die Fans gibt. In den letzten zwei Jahren haben die Schlachtenbummler mit ihrem Enthusiasmus alle in ihren Bann gezogen. Es wird ein Slalom der Superlative werden, nicht nur, weil man fast schon direkt mitfiebern kann, sondern weil unzählige Kameras das Event live in alle Welt übertragen.

Man möchte die Strecke etwas verändern. Das betrifft den oberen Streckenabschnitt und auch im Schlussteil will man modifizieren. So müssen die Techniker noch besser fahren und konzentrierter sein. Die Startzeiten der beiden Durchginge (17.45 Uhr und 20.45 Uhr) bleiben gleich; am Abend vor dem Rennen werden die Startnummern vergeben. Die Fans und die Einwohner von Madonna di Campiglio haben somit alle Möglichkeiten, ihren Lieblingen so nahe wie möglich zu kommen. Und so ganz nebenbei feiert der Weltcup seinen 50. Geburtstag.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.