Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Magnus Walch gelingt mit Sieg im FIS-Riesentorlauf von Coronet Peak ein Saisonauftakt nach Maß

Magnus Walch gelingt mit Sieg im FIS-Riesentorlauf von Coronet Peak ein Saisonauftakt nach Maß (Foto: Markus Walch / privat)

Magnus Walch gelingt mit Sieg im FIS-Riesentorlauf von Coronet Peak ein Saisonauftakt nach Maß (Foto: Markus Walch / privat)

Coronet Peak – Fernab der Heimat bestreiten die Skirennläufer ihre ersten Saisoneinsätze im neuseeländischen Coronet Peak. Dort wurde der ein FIS-Riesentorlauf ausgetragen. Dabei siegte der Vorarlberger Magnus Walch in einer Zeit von 1.49,35 Minuten. Der ÖSV-Starter, zur Halbzeit noch auf Rang zwei gelegten, gab im Finallauf ordentlich Gas und hängte die Konkurrenz deutlich ab. Auf Platz zwei landete der Niederländer Maarten Meiners (+1,75), der den nach dem ersten Durchgang führenden Andreas Zampa aus der Slowakei um 17 Hundertstelsekunden auf Position drei verwies.

Der Kanadier Joseph Young (+2,61) beendete seinen Arbeitstag auf Platz vier und war um eine Hundertstelsekunde schneller als der Wikinger Per Torstein Haugen. Aljaz Dvornik (+2,74) aus Slowenien zeigte eine gute Leistung und wurde am Ende Sechster. Zweitbester Mann im Oranje-Team war Steffan Winkelhorst (+2,78), der als Siebter abschwang. Die besten Zehn wurden vom Belgier Dries van der Broecke (+3,06), dem jungen Schweizer Yannik Dobler (+3,19) und dem DSV-Starter Julian Rauchfuss (+3,22) komplettiert.

Offizieller FIS Endstand: FIS Riesentorlauf der Herren in Coronet Peak

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.