Home » Alle News, Top News

Mailand: Präsentation für das Ski Weltcup Finale wurde abgesagt

© Kraft Foods  /  © Kraft Foods / Mailand: Präsentation für das Ski Weltcup Finale wurde abgesagt

© Kraft Foods / © Kraft Foods / Mailand: Präsentation für das Ski Weltcup Finale wurde abgesagt

Am kommenden Freitag wollte man in Mailand, mit einer Präsentation den nationalen Startschuss für das Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo geben. Die Veranstaltung am 28.02.2020 musste wegen dem anhaltenden Gesundheitsnotstand und den vom Gesundheitsministerium im Einvernehmen mit der Region Lombardei beschlossenen Maßnahmen abgesagt werden.

Das Ski Weltcup Finale vom 18. bis 22. März in Cortina bleibt von dieser Maßnahme unberührt, auch wenn der Notfallplan zurzeit für Venetien Gültigkeit hat. Damit zählt Cortina zu den gefährdeten Regionen, in der zunächst bis zum Sonntag 1. März 2020 keine Skirennen ausgetragen werden dürfen.

Das Ski Weltcup Finale steht weiter im FIS-Kalender und soll, wenn sich die Situation nicht weiter verschlechtert, ausgetragen werden. Bei der FIS werden verschiedene Szenarien durchgespielt. Keiner will vor leeren Tribünen fahren, aber durch den Gesundheitsnotstand, muss auch diese Alternative in Betracht gezogen werden.

Die Veranstalter, die Organisatoren und die offiziellen der FIS hoffen, dass sich die Situation in den nächsten beiden Wochen normalisiert. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Weltcup-Finale nicht gefährdet. Jedoch wird man die Lage Tag für Tag beobachten, um schnell reagieren zu können.

Quelle: Neveitalia.it & Eigene Recherchen

Anmerkungen werden geschlossen.