Home » Alle News, Herren News

Manfred Mölgg ist ein begeisterter Radler

Manfred Mölgg ist ein begeisterter Radler (Foto: Manfred Mölgg / Facebook)

Manfred Mölgg ist ein begeisterter Radler (Foto: Manfred Mölgg / Facebook)

St. Vigil in Enneberg – Noch ist der Schnee nicht da. Also trainiert Manfred Mölgg auf dem Fahrrad. Und wer den Südtiroler Technikspezialist kennt, weiß, dass er unzählige Kilometer auf dem Drahtesel abspult, wenn es um eine gute Trainingseinheit geht. In rund einem Monat geht es mit dem Team nach Zermatt, und der Gadertaler will hundertprozentig fit sein.

Manfred Mölgg hat in Feltre beim Granfondo Sportful teilgenommen und trat tüchtig in die Pedale. Insgesamt spulte er 130 km und 3.000 Höhenmeter ab. Auch wird er bei der Maratona Dles Dolomites im Einsatz sein. Am 3. Juli findet dieses Radrennen mit Start in Stern im Gadertal statt. Hier werden rund 110 km zurückgelegt, die Höhenmeter, die abzuspulen sind, sind ähnlich jener in Feltre. Mölgg möchte eine gute Figur abgeben und unter der Zeit von vier Stunden bleiben. Das könnte ihm einen Top-20-Rang bescheren.

Er ist guter Dinge und sieht die Vorbereitung auf dem Rad als eine ideale an. Zudem gefällt Mölgg der Radsport. In der kommenden Saison 2016/17 ist er einer der Ältesten im azurblauen Slalom- und Riesentorlaufteam. Für Mölgg ist es der 14. Weltcupwinter. Er ist nach wie vor mit der gleichen Begeisterung seit eh und je dabei. Er will mindestens noch drei Saisonen fahren. Vor ihm stehen zwei Weltmeisterschaften und einmal Olympia. Und geht es nach dem Südtiroler, gibt es noch viele Medaillen zu gewinnen.

Bericht für skiweltcup.tv. Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.