Home » Alle News, Herren News, Top News

Manfred Mölgg macht bei der Maratona dles Dolomites eine sehr gute Figur

Manfred Mölgg macht bei der Maratona dles Dolomites eine sehr gute Figur (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)

Manfred Mölgg macht bei der Maratona dles Dolomites eine sehr gute Figur (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)

St. Vigil in Enneberg – Am heutigen Sonntag fand die 34. Auflage der Maratona dles Dolomites statt. Dabei handelt es sich um ein beliebtes und dennoch schweres Radrennen im Gadertal, das in Stern beginnt und in Corvara endet. Dabei werden mehrere Dolomitenpässe bezwungen. Viele Sportler abseits der Radsportwelt traten eifrig in die Pedale. Neben dem einstigen azurblauen Skirennläufer Kristian Ghedina waren auch Mattia Casse, Manfred Mölgg und Hannes Zingerle im Einsatz.

Für die beiden zuletzt angeführten Athleten ist es wirklich ein Heimrennen. Im Interview sprach Mölgg, dass er mit der Gesamtzeit von 3 Stunden und 52 Minuten ganz zufrieden ist. Neben der körperlichen Ertüchtigung zählt auch der Spaß. Für ihn muss der Sport leben, und die Organisatoren haben einen riesigen Job gemacht, um nach einer zweijährigen Pause ein Superrennen zu veranstalten.

Für den 39-jährigen Edeltechniker war es der erste Auftritt als Onkel. Seine ebenfalls früher im Weltcup fahrende Schwester Manuela hat vor einigen Wochen dem kleinen Ben das Leben geschenkt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.