Home » Alle News, Herren News, Top News

Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation

Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation (© Manfred Mölgg / instagram)

Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation (© Manfred Mölgg / instagram)

St. Vigil in Enneberg – Der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg, der sich am Samstag im Rahmen des Riesentorlaufs von Adelboden im Finaldurchgang das Kreuzbandriss, wurde am Sonntag von Dr. Egger und Dr. Volgger in Brixen operiert. Jetzt wartet der Enneberger, ab wie sein Knie in der nahen Zukunft reagiert.

Die Verletzung trifft den Ladiner hart, war er doch nach einer guten Vorbereitung in Zagreb und Madonna di Campiglio schnell unterwegs. Jetzt ist die Saison gelaufen und der Sympathieträger aus dem italienischen Technik-Team, kann die Rennen auf seinen Lieblingshängen in Wengen, Kitzbühel und Schladming nur als Zuschauer verfolgen.

Marco Schwarz und Mölggs Teamkollegen haben dem 37-jährigen Routinier positive Gedanken und Genesungswünsche übermittelt. Nun will sich der Südtiroler zunächst seinem lädiertem Knie widmen, und wieder ganz gesund werden. Schon heute beginnt die Rehaphase. Wie es in der Zukunft weitergeht, ist zunächst einmal zweitrangig. Die Heim-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo sind ein Anreiz, aber dazu muss er wieder das Niveau wie jenes vor dem Sturz in der Schweiz erreichen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.