3 Januar 2019

Manfred Mölgg und Co. trainieren in Tarvis

© Archivio FISI / Manfred Mölgg (Photo by Gio Auletta, Pentaphoto)
© Archivio FISI / Manfred Mölgg (Photo by Gio Auletta, Pentaphoto)

Tarvis – Den Slalomklassiker in der kroatischen Hauptstadt Agram/Zagreb vor Augen, legen die italienischen Skirennläufer Giuliano Razzoli, Stefano Gross, Fabian Bacher, Alex Vinatzer, Manfred Mölgg und Riccardo Tonetti einen Zwischenstopp in Tarvis ein.

Das azurblaue Sextett will bis zum Samstagnachmittag im Kanaltal ordentlich trainieren, um dann in Kroatien erfolgreich zu sein. Denn am 6. Januar – gleichzusetzen mit dem Dreikönigstag – steht für die Torläufer der erste Bewerb im neuen Jahr auf dem Kalenderblatt.

Alex Hofer, Giovanni Borsotti, Luca De Alpirandini und Giulio Bosca arbeiten bis zum Freitag in Val Palot. Sie möchten dann hundertprozentig einsatzbereit sein, wenn am 12. Januar der Riesentorlauf auf dem Chuenisbärgli in Adelboden ausgetragen wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Verwandte Artikel:

Der 2. Europacup-Riesentorlauf in Zinal geht an Cedric Noger (Foto: Kästle GmbH)
Der 2. Europacup-Riesentorlauf in Zinal geht an Cedric Noger(Foto: Kästle GmbH)

Grimentz – Am heutigen Freitagmittag fiel die Entscheidung im 2. Europacup-Riesentorlauf im eidgenössischen Zinal. Dabei konnte sich der Hausherr Cedric Noger in einer Zeit von 2.21,89 Minuten über einen Heimsieg freuen. Der Italiener Giovanni Franzoni und der Belgier Sam Maes (+ je 0,21) teilten sich den zweiten Rang. Auf Platz vier schwang der Russe Aleksander Andrienko… Der 2. Europacup-Riesentorlauf in Zinal geht an Cedric Noger weiterlesen

Die Speedspezialisten um Dominik Paris sind nicht zu beneiden (Foto: © Erich Spiess/ASP/Red Bull Content Pool)
Die Speedspezialisten um Dominik Paris sind nicht zu beneiden (Foto: © Erich Spiess/ASP/Red Bull Content Pool)

Beaver Creek – Nachdem im kanadischen Lake Louise nur ein Rennen ausgetragen werden konnte, stehen für die Speedspezialisten im US-amerikanischen Beaver Creek gleich vier Rennen binnen 96 Stunden auf dem Programm. Am Mittwoch gibt es nur ein Abfahrtstraining. Die schnellen Herren bestreiten auf der anspruchsvollen „Birds of Prey“ zwei Abfahrten und Super-G’s. Da in den… Ski Weltcup News: Die Speedspezialisten um Dominik Paris sind nicht zu beneiden weiterlesen

Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?
Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?

Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 Sonntag, 24.10.2021: Riesenslalom der Männer in Sölden (AUT) Endstand Riesenslalom Herren in Sölden Sonntag, 14.11.2021: Parallelrennen der Männer (Lech Zürs) FIS-Endstand Parallel-Rennen Lech Zürs Freitag, 26.11.2021:  ABGESAGT Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) Samstag, 27.11.2021: Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) FIS-Endstand Abfahrt Männer Lake Louise… Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 weiterlesen

Comeback des US-Boys Tommy Ford in Val d’Isère könnte zu früh kommen
Comeback des US-Boys Tommy Ford in Val d’Isère könnte zu früh kommen

Copper Mountain – Vor mehr als 300 Tagen kam der US-amerikanische Ski Weltcup Rennläufer Tommy Ford auf dem Chuenisbärgli in Adelboden zu Sturz. Dabei verletzte er sich sehr schwer. Die Teilnahme an den Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo konnte er sich natürlich abschminken. Wie der US-Verband vor kurzer Zeit mitteilte, stand Ford in Copper Mountain wieder… Ski Weltcup News: Comeback des US-Boys Tommy Ford in Val d’Isère könnte zu früh kommen weiterlesen

Nastasia Noens will beim Slalomauftakt in Levi ihre Erfahrung ausspielen (Foto: © Nastasia Noens / Instagram)
Nastasia Noens will beim Slalomauftakt in Levi ihre Erfahrung ausspielen (Foto: © Nastasia Noens / Instagram)

Levi – Nach den Rennen in Sölden und Lech/Zürs bestreiten die Ski Weltcup Athletinnen das erste Rennen im Olympiawinter 2021/22, das nicht auf österreichischem Schnee stattfindet. Im finnischen Levi stehen gleich zwei Slalom Damenrennen auf dem Programm. Frankreich schickt drei Starterinnen in den hohen Norden Europas. Das Trio besteht aus Doriane Escané, Nastasia Noens und… Nastasia Noens will beim Slalomauftakt in Finnland ihre Erfahrung ausspielen weiterlesen

Banner TV-Sport.de