Home » Alle News, Herren News, Top News

Skiweltcup.TV gratuliert: Manni Mölgg feiert sein 300. Ski Weltcup Rennen

Manni Mölgg fuhr in den elitären Kreis der 300-er. (Foto: © Archivio FISI/ Marco Trovati/Pentaphoto)

Manni Mölgg fuhr in den elitären Kreis der 300-er. (Foto: © Archivio FISI/ Marco Trovati/Pentaphoto)

Sölden – Auch wenn es heute für Manfred Mölgg nicht zu einem Spitzenergebnis gereicht hat, kann sich der routinierte Skirennläufer aus dem Südtiroler Gadertal freuen. Seit Januar 2003 ist er im Ski Weltcup dabei; heute bestritt er sein 300. Rennen. Sein Debüt im Konzert der Großen feierte er im Slalom von Bormio am 12.01.2003.

Sein zweites Rennen bestritt er just in Sölden, fast genau auf den Tag vor 16 Jahren. Nur Fill, Ligety und Jansrud haben von den aktiven Startern mehr Weltcuprennen bestritten. Alle feierten den Ladiner, insbesondere eine Videobotschaft im Ziel erfreute den Südtiroler sehr. Federica Brignone gratulierten, aber auch Manuel Feller und Mikaela Shiffrin. Letztere war nicht einmal acht Jahre jung, als Mölgg sein erstes Weltcuprennen bestritt.

„300 Einsätze bedeuten mit Beständigkeit immer dabei zu sein. Das ist in unserem Sport nicht immer einfach. Ich gehe weiterhin meinen Weg und habe viel Spaß und Lust am Skifahren. Mit dieser Einstellung kommen die Resultate fast wie von selbst“, so der 1982 geborene Skirennläufer. Sicher gab es Hochs und Tiefs, doch hervorzuheben sind drei Slalomsiege, 17 weitere Podestplätze, neun Olympia-, 15 WM-Starts und im Rahmen der Ski-Weltmeisterschaften drei Medaillen sprechen eine Sprache für sich. Und in Levi steht der 301. Einsatz auf dem Programm.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

Anmerkungen werden geschlossen.