Home » Alle News, Herren News

Manuel Feller beweist in Alta Badia erneut sein Potenzial

Manuel Feller beweist in Alta Badia erneut sein Potenzial

Manuel Feller beweist in Alta Badia erneut sein Potenzial

Nach dem sensationellen vierten Platz beim Riesentorlauf in Val d’Isere vergangene Woche sorgte der PillerseeTaler beim Riesentorlauf in Alta Badia (ITA) erneut für Aufmerksamkeit. Mit einem beherzten ersten Durchgang mischte der 23-Jährige bis zuletzt ganz vorne mit, bevor ihm ein grober Fehler vor dem Flachstück einen Platz ganz vorne zu Nichte machte. Auch im zweiten Durchgang ließ Feller sein Können aufblitzen. Was derzeit noch zur Weltspitze fehlt, ist die Beständigkeit: „Ich glaube, dass ich wirklich gut Skigefahren bin. Und dass ich gut drauf bin, weiß ich auch. Aber es fehlt mir im Riesentorlauf in im Slalom einfach noch die Konstanz und daran muss ich arbeiten,“ so der PillerseeTaler nach dem Rennen.

Am Montag beim Parallel-Riesenslalom in Alta Badia zog Manuel Feller mit einem Sieg gegen Thomas Fanara ins Achtelfinale ein. Im Viertelfinale wählte Manuel die rote Kurssetzung und zog gegen den Franzosen Mathieu Faivre trotz einer risikoreichen Fahrt den Kürzeren. Am Ende des Tages reihte er sich auf Platz 14 ein und konnte einige Weltcuppunkte sammeln. Manuel Feller sagte gegenüber dem ORF: „Ich glaube, es ist ein ganz spektakuläres Event, aber ich denke, dass man an der Umsetzung noch arbeiten muss. Wenn der eine Lauf so viel schneller ist, ist es nicht fair.“

Nun am heutigen Dienstag heißt es in Madonna de Campiglio (ITA), zwischen den Slalomstangen Vollgas zu geben. Danach geht es für ein paar Tage in die wohlverdiente Weihnachtspause nach Hause.

Quelle: smpr.at

Manuel Feller (AUT)

Manuel Feller (AUT)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.