Home » Alle News

Manuel Feller beweist in Asien sein Slalom-Können

Manuel Feller beweist in Asien sein Slalom-Können

Manuel Feller beweist in Asien sein Slalom-Können

Nicht nur für die Speed-Herren war Asien in diesem Winter wieder Weltcup-Stopp. Nach zehn Jahren Abstinenz kehrten auch die Technik-Spezialisten, darunter der PillerseeTaler Manuel Feller, auf den Kontinent zurück. In Yuzawa, Japan, stand am vergangenen Wochenende Riesentorlauf und Slalom auf dem Kalender.

Besonders im Slalom konnte Manuel Feller einmal mehr seine Qualitäten beweisen. Nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 21, liefert er im zweiten einen sehenswerten Lauf, verbesserte sich mit zweitbester Zeit um acht Plätze und landete am Ende auf Platz 13. Auf Sieger Felix Neureuther fehlten Feller 1,11 Sekunden.

Im Riesentorlauf tags zuvor wurde der 23-jährige PillerseeTaler mit 3,12 Sekunden Rückstand auf Sieger Alexis Pinturault (FRA) 22. „Zufrieden bin ich damit nicht ganz, der zweite Durchgang war fehlerhaft, aber immerhin nehme ich ein paar Punkte mit nach Hause,“ so Feller nach dem Rennen.

Hannah Köck 2. beim FIS-Slalom in der Steiermark

Nach einem 16. Platz beim Europacup-Slalom in Pamporovo (BUL) stand die St. Jakoberin Hannah Köck vergangenes Wochenende bei den FIS- Rennen in Krakauebene in der Steiermark am Start. Am Samstag durch einen Ausfall noch ausgebremst, holte sie am Sonntag mit einer starken Vorstellung den 2. Platz und damit ihren dritten Podestplatz in einem FIS-Rennen in dieser Saison. Mit Startnummer 15 ins Rennen gegangen, reihte sich Köck nach Durchgang eins auf Rang acht: „Ich bin im zweiten Lauf sehr gut gefahren und habe mich noch auf den zweiten Platz gekämpft“, so die 21-jährige PillerseeTalerin zufrieden.

Quelle:  www.smpr.at

09-endstand-slalom-herren-naeba-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.