Home » Alle News, Herren News

Manuel Feller kann bereits auf einen guten Winter zurückblicken

Manuel Feller kann bereits auf einen guten Winter zurückblicken

Manuel Feller kann bereits auf einen guten Winter zurückblicken

Fieberbrunn – Der 23-jährige Tiroler Skirennläufer Manuel Feller belegte in den Riesenslaloms im slowenischen Kranjska Gora die guten Ränge sechs und sieben. Nun hält er bei vier Platzierungen unter den besten Zehn. Zudem will der Österreicher weiter Gas geben. In den sozialen Medien hat er mehr Anhänger, und er erzählt, dass es ein Vorteil war, dass in dieser Saison niemand mit ihm gerechnet habe.

Beim Saisonkehraus in einer Woche im schweizerischen St. Moritz darf der Technikspezialist, der vor einiger Zeit Juniorenweltmeister wurde, sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf starten. Feller hat sich nach vorne gearbeitet, denn im Vorjahr lief es nach einem Bandscheibenvorfall nicht nach Wunsch. Der Skirennläufer ist konstanter geworden, und auch ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher lobt seinen Schützling und ist mit seiner Leistung zufrieden.

Feller kann es auch sein. Er ist körperlich gut drauf, und hat viel trainiert. Im Sommer möchte er weiterhin gut arbeiten und zielstrebig seine Ambitionen angehen. Da er verletzungsfrei ist, kann er endlich das Maximum aus sich herausholen und bei den verschiedenen Übungseinheiten zeigen, was in ihm steckt. Überraschungen wird es wohl dann keine mehr geben, Manuel Feller wird ein rot-weiß-roter Name sein, den man sich wohl in Zukunft noch mehr merken muss.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com (Auszug)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.